Heftiger Unfall auf der Pillnitzer Landstraße: Kia kracht mit Bus zusammen!

Dresden - Ein Frontal-Zusammenstoß sorgte am Morgen für eine Straßensperrung! Am Montag kam es in Dresden auf der Pillnitzer Landstraße zu einem heftigen Unfall. Ein Auto krachte dabei frontal mit einem Linienbus der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) zusammen.

Sowohl das Auto als auch der Bus haben durch den Crash erhebliche Schäden davongetragen.
Sowohl das Auto als auch der Bus haben durch den Crash erhebliche Schäden davongetragen.  © xcitepress

So kam es gegen 6.35 Uhr zum Crash der beiden Fahrzeuge.

Wie die Polizei im Laufe des Montagvormittags mitteilte, geriet die in Richtung stadteinwärts fahrende Kia-Fahrerin in die Gegenspur.

Dort krachte sie dann mit einem Bus der DVB (Linie 63) frontal zusammen.

Dresden: Coronavirus in Dresden: OB Hilbert für Lockdown und frühere Weihnachtsferien
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: OB Hilbert für Lockdown und frühere Weihnachtsferien

Die 43-jährige Kia-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Auch ein 41 Jahre alter Fahrgast der Linie 63 wurde ebenfalls leicht verletzt.

Der Bus-Fahrer (34) blieb nach Angaben der Polizeidirektion Dresden unversehrt.

Pillnitzer Landstraße war für drei Stunden gesperrt

Einsatzkräfte waren schnell vor Ort.
Einsatzkräfte waren schnell vor Ort.  © xcitepress

Die Polizei sowie Rettungskräfte waren vor Ort. Auch der Verkehrsunfalldienst war zur Stelle.

Die Pillnitzer Landstraße war im Zuge der Bergungsarbeiten für etwa drei Stunden voll gesperrt.

Dies führte entsprechend zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Auch der ÖPNV war betroffen.

Glücksfall für Weinböhla: Darum baut Bosch seine Werks-Wohnungen nicht in Dresden
Dresden Politik Glücksfall für Weinböhla: Darum baut Bosch seine Werks-Wohnungen nicht in Dresden

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden Unfall: