Dresden: Straßenbahn rammt Opel von den Gleisen

Dresden - Am Samstagnachmittag hat sich auf dem Strehlener Platz ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Auf dem Strehlener Platz krachten ein Opel und eine Straßenbahn zusammen.
Auf dem Strehlener Platz krachten ein Opel und eine Straßenbahn zusammen.  © LausitzNews.de/Jens Kaczmarek

Wie ein Polizeisprecher auf TAG24-Anfrage mitteilte, stießen gegen 14.25 Uhr ein Auto und eine Straßenbahn auf dem Platz in der Südvorstadt-Ost zusammen.

Nach ersten Informationen befuhr der Opel die Teplitzer Straße und wollte über Strehlener Platz auf die Strehlener Straße abbiegen. 

Offenbar übersah er dabei eine Straßenbahn der Linie 11, die stadteinwärts fuhr. 

Der Wagen soll seitlich in die Bahn gekracht sein und wurde danach gegen eine Ampel geschleudert, die er zur Hälfte abknickte. 

Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, alle Straßenbahninsassen blieben nach derzeitigem Stand unverletzt. 

Die Linie 66 konnte die Haltestellen Strehlener Platz und Uhlandstraße bis 15.35 Uhr nicht bedienen. Für die Linie 11 verkehrte zwischen Lennéplatz und Münzmeisterstraße ein Ersatzbus. 

Titelfoto: LausitzNews.de/Jens Kaczmarek

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0