Tödlicher Unfall: Range Rover überschlägt sich, wird komplett zerfetzt

Dresden - Im Dresdner Osten kam es am heutigen Sonntag zu einem tragischen Unfall.

Der Range Rover kam nach dem Crash auf der Fahrerseite zum Liegen.
Der Range Rover kam nach dem Crash auf der Fahrerseite zum Liegen.  © Roland Halkasch

Gegen 0.40 Uhr war ein 34-jähriger Mann in seinem Range Rover zwischen den Stadtteilen Rochwitz und Bühlau unterwegs, als er auf der Rochwitzer Straße offenbar die Kontrolle über seinen SUV verlor. Wie die Polizei mitteilte, kam er in einer Rechtskurve nach links ab.

Das Fahrzeug kam vom der Straße ab und landete im Straßengraben, wo es gegen einen Baum prallte. In der Folge überschlug sich der Geländewagen, dabei wurden Front und Fahrerseite komplett zerfetzt.

Der Fahrer wurde eingeklemmt und erlag in dem Range Rover seinen Verletzungen.

Feuer in sächsischem Autobahntunnel: Lkw steht in Flammen - 200 Menschen sofort evakuiert
Dresden Unfall Feuer in sächsischem Autobahntunnel: Lkw steht in Flammen - 200 Menschen sofort evakuiert

Die Dresdner Feuerwehr sicherte nach der Alarmierung die Unfallstelle ab und barg den Leichnam auf dem Wrack. Während des Einsatzes war die Straße komplett gesperrt.

Sowohl die Front als auch die Fahrerseite wurden komplett zerfetzt bei dem Unfall.
Sowohl die Front als auch die Fahrerseite wurden komplett zerfetzt bei dem Unfall.  © Roland Halkasch
Feuerwehr und Rettungsdienst konnten dem Mann (34) nicht mehr helfen.
Feuerwehr und Rettungsdienst konnten dem Mann (34) nicht mehr helfen.  © Roland Halkasch

Noch in der Nacht waren Sachverständige der Dekra zugange. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, wird jetzt ermittelt.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: