Unfall am Dresdner Hauptbahnhof: Straßenbahn kracht in Renault!

Dresden - Am 2. Weihnachtsfeiertag hat es in Dresden geknallt. Auf der St. Petersburger Straße kollidierte eine Straßenbahn der Dresdner Verkehrsbetriebe mit einem Renault Megane.

Die Straßenbahn der Linie 9 krachte seitlich in den Renault.
Die Straßenbahn der Linie 9 krachte seitlich in den Renault.  © Roland Halkasch

Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag gegen 17.20 Uhr an der Ausfahrt des Hotels "Pullman", wie ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden gegenüber TAG24 mitteilte.

Als der Fahrer des Renault den Zufahrtsbereich des Hotels auf der Prager Straße verlassen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einer Tram der Linie 9, die in Richtung Prohlis unterwegs war.

Glücklicherweise blieben der Mann, der Straßenbahnfahrer sowie die Fahrgäste allesamt unverletzt.

Rentner von Straßenbahn angefahren und schwer verletzt: Fahrer erleidet Schock
Dresden Unfall Rentner von Straßenbahn angefahren und schwer verletzt: Fahrer erleidet Schock

Allerdings mussten die Gleise in der Nähe der Haltestelle Hauptbahnhof Nord zunächst gesperrt und die Linien 3, 7, 8, 9 und 11 umgeleitet werden, wie die DVB auf Twitter verkündeten.

Die linke Seite des Renault Megane wurde bei dem Unfall stark beschädigt.
Die linke Seite des Renault Megane wurde bei dem Unfall stark beschädigt.  © Roland Halkasch

Wie genau es zu dem Crash kommen konnte, ist derweil noch nicht bekannt. Der Unfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: