Unfall-Drama auf dem Fetscherplatz: Opel prallt gegen Dacia, fünf Menschen verletzt

Dresden - Auf dem Fetscherplatz kam es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen.

Der Opel wurde durch den Zusammenstoß beschädigt.
Der Opel wurde durch den Zusammenstoß beschädigt.  © xcitepress

Laut Mitteilung der Dresdner Feuerwehr ereignete sich der Unfall etwa gegen 14.30 Uhr in Dresden-Johannstadt.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache prallte ein Opel Corsa in die Beifahrerseite eines Dacia Duster.

Die Fahrerin des Opel kam zuvor offenbar aus einer Tiefgarage heraus - dabei übersah sie vermutlich das in Richtung Stübelallee fahrende Auto.

Radfahrerin beim Überholen vom Zweirad gebügelt: Polizei sucht Verkehrsrowdy
Dresden Unfall Radfahrerin beim Überholen vom Zweirad gebügelt: Polizei sucht Verkehrsrowdy

In Folge des Crashs geriet der Dacia ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Die Fahrerin konnte sich noch aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien. Danach musste sie jedoch notärztlich betreut werden.

Auch zwei Frauen und zwei Kinder, die sich im Opel befanden, wurden bei dem Unfall verletzt. Sie mussten ebenfalls in Krankenhäuser eingewiesen werden.

Insgesamt 34 Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz. Sie sicherten den Unfallort ab und drehten den Dacia mit der Seilwinde des Rüstwagen-Krans wieder auf die Räder.

Der Fetscherplatz und die Fetscherstraße mussten zwischenzeitlich voll gesperrt werden.

Der Dacia blieb auf dem Dach liegen und musste von der Feuerwehr wieder aufgerichtet werden.
Der Dacia blieb auf dem Dach liegen und musste von der Feuerwehr wieder aufgerichtet werden.  © Roland Halkasch

Zum genauen Hergang sowie zur Unfallursache ermittelt nun die Polizei.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: