Vorfahrt missachtet: Opel kracht in Fiat, zwei Kinder schwer verletzt

Weißkeißel - Am Donnerstagabend kam es in einer Gemeinde im Landkreis Görlitz zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten.

Als der Fahrer des Opels in der 30er-Zone nach rechts abbog, übersah er den Fiat.
Als der Fahrer des Opels in der 30er-Zone nach rechts abbog, übersah er den Fiat.  © LausitzNews/Patrick Jank

Wie die Polizei bestätigte, wollte ein 22-jähriger Opel-Fahrer gegen 18.20 Uhr vom Amselweg nach rechts auf die Straße Zum Internat abbiegen.

Dabei missachtete er die Vorfahrt und stieß frontal mit einem Fiat-Transporter zusammen.

Durch die Wucht wurden beide Autos schwer beschädigt und zur Seite geschleudert.

Personalmangel in der Gastronomie: Carolaschlösschen führt 4-Tage-Arbeitswoche ein
Dresden Wirtschaft Personalmangel in der Gastronomie: Carolaschlösschen führt 4-Tage-Arbeitswoche ein

Umgehend eilten Dutzende Rettungswagen, ein Hubschrauber samt Notarzt, Kameraden der Feuerwehr und Beamte der Polizei zum Unfallort.

Die beiden Fahrer kamen mit leichten Verletzungen davon und konnten das Krankenhaus nach wenigen Stunden wieder verlassen.

Zwei Mädchen (vier und sechs), die während des Unfalls auf der Rückbank des Fiats saßen, wurden bei der Kollision schwer verletzt und befinden sich noch immer in stationärer Behandlung.

Die Polizei begann noch vor Ort mit den Ermittlungen zur Unfallursache.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 32.000 Euro.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 32.000 Euro.  © LausitzNews/Patrick Jank

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 32.000 Euro. Die Straße war im Zuge der Rettungsarbeiten und Fahrzeugbergung für mehr als eine Stunde voll gesperrt.

Titelfoto: LausitzNews/Patrick Jank

Mehr zum Thema Dresden Unfall: