Unfall in Dresden: Zwei Autos kollidieren, eines kracht in Haltestelle!

Dresden - An der Haltestelle Comeniusplatz am Großen Garten kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall.

Der Seat blieb auf der Straße stehen, während der Ford in das Geländer der Straßenbahnhaltestelle krachte.
Der Seat blieb auf der Straße stehen, während der Ford in das Geländer der Straßenbahnhaltestelle krachte.  © xcitepress

Laut Angaben der Dresdner Polizeidirektion ereignete sich der Verkehrsunfall am heutigen Freitag kurz nach 7 Uhr auf der Stübelallee in Dresden-Johannstadt.

Offenbar kam es zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Eines der Fahrzeuge rauschte daraufhin gegen den Bordstein und anschließend in die Begrenzung der Haltestelle Comeniusplatz.

Beide Autos - ein Ford Focus und ein Seat Ibiza - wurden durch den Zusammenprall beschädigt.

Gruppe überquert Bahngleise bei Nacht in Dresden: Frau von Güterzug erfasst
Dresden Unfall Gruppe überquert Bahngleise bei Nacht in Dresden: Frau von Güterzug erfasst

Bisherigen Erkenntnissen zufolge gibt es keine Verletzten. Sowohl die 61-jährige Seat-Fahrerin als auch die 42 Jahre alte Frau am Steuer des Ford kamen mit einem Schock davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Die Stübelallee wurde zeitweise für Autos voll gesperrt. Straßenbahnen konnten weiterhin über die Gleise an der Hauptverkehrsstraße in Richtung Innenstadt fahren.

Polizisten haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
Polizisten haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.  © xcitepress

Die Polizei ermittelt derzeit zur Unfallursache. Außerdem werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang und zum Fahrverhalten der Beteiligten machen können.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351/4832233 entgegen.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden Unfall: