Mit diesen Bäumchen werden Wünsche wahr!

Dresden - Was ist noch schöner als ein Christbaum? Ein Wunschbaum! Denn daran hängen nicht nur Kugeln und Sterne, sondern auch Kinderwünsche. Und die sollten erfüllt werden. Wer dabei helfen will, sollte hier vorbeischauen.

Direktor Florian Stühmer (46) vorm Wunschbaum im Arcotel HafenCity.
Direktor Florian Stühmer (46) vorm Wunschbaum im Arcotel HafenCity.  © Holm Helis

Im Gutsmarkt von Schloss Wackerbarth ist der Baum geschmückt mit 35 Wünschen (Wert: 25 Euro) von Kindern und Jugendlichen der Radebeuler Kinderarche Sachsen.

Einfach Zettel mitnehmen – und den Wunsch (verpackt oder unverpackt) bis 11. Dezember wieder vor Ort abgeben.

So funktioniert es auch mit dem Wunschbaum im "Luisenhof". Dort warten 34 Wünsche (Wert 30-100 Euro) aus Einrichtungen der Freitaler Kinder- und Jugendhilfe auf Erfüllung. Rückgabe bis 16. Dezember.

Dresden: Dresden baut Container-Heim für Flüchtlinge in Sporbitz
Dresden Dresden baut Container-Heim für Flüchtlinge in Sporbitz

Bis 21. Dezember können die Wünsche (ab 20 Euro) von 40 Kindern des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes vom Baum im Arcotel HafenCity erfüllt werden.

Im Radeberger Edeka Markt Scheller ("An der Ziegelei") können Wünsche an den Baum gehängt oder abgenommen werden.

Edeka-Mitarbeiter Patrick Rothe (r.) und Andreas Krüger (Radeberger Tisch) setzten bei ihrem Baum auf "Nachbarschaftshilfe".
Edeka-Mitarbeiter Patrick Rothe (r.) und Andreas Krüger (Radeberger Tisch) setzten bei ihrem Baum auf "Nachbarschaftshilfe".  © PR

"Eine ältere Dame sucht eine Begleitung zum Kaffeetrinken – eine alleinerziehende Mutter benötigt Hilfe bei den Weihnachtsgeschenken für ihre Kinder. Wir wollen vermitteln und Freude bereiten", so Mitarbeiter Patrick Rothe.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden: