Höllische Bauchschmerzen! Mann schiebt sich gekochte Eier in den Ar***

Amsterdam - Autsch, das tut schon beim Lesen und Hinhören weh! Ein Holländer fasste berauscht den wahnwitzigen Plan, 15 Eier zu kochen und sich diese in den Po zu schieben. Nachdem er die Idee in die Tat umsetzte, bekam er höllische Schmerzen.

Nach dem Verzehr von 15 hartgekochten Eiern musste ein Mann in die Klinik.
Nach dem Verzehr von 15 hartgekochten Eiern musste ein Mann in die Klinik.  © 123RF (Symbolbild)

Vielleicht hätte der 29-Jährige dieses tollkühne Vorhaben sein gelassen, hätte er nicht vorher die chemische Droge GHB (Gammahydroxybuttersäure) zu sich genommen. Doch am Abend hatte er dann den Salat, bekam heftige Bauchschmerzen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Ärzte stellten schnell die richtige Diagnose: "Bei der Ankunft hatte der Patient Tachykardie (hohe Herzfrequenz) und Tachypnoe (atmete schnell)", so das Gutachten. Eine Computer-Tomografie zeigte einen Riss in der Darmwand des Patienten sowie riesige Mengen an Luft und Flüssigkeiten in seinem Bauchraum.

Als letzter Ausweg wurde laut Daily Mail eine Notfall-Laparatomie eingeleitet, bei der die Eier soweit wie möglich entfernt wurden und die Bauchhöhle des Holländers ordentlich durchgespült wurde. Einige Tage später konnte der 29-Jährige die Klinik in einem gesundheitlich unbedenklichem Zustand verlassen.

Hai-Alarm auf beliebter Urlaubsinsel: Behörden machen Strände dicht
Spanien Hai-Alarm auf beliebter Urlaubsinsel: Behörden machen Strände dicht

Hinterher teilte der Mann den Halbgöttern in Weiß fest, dass er 15 Eier gekocht, geschält und sie sich hinterher in den Anus eingeführt hatte. Das wird er wohl nie wieder tun!

Mehr zum Thema Niederlande: