Junge Frau in Wohnung eingeschlossen: Als der Freund dazukommt, wird's illegal!

Erfurt - Blöd gelaufen! Dem Zufall ist es zu verdanken, dass die Polizei in einer Erfurter Wohnung auf einen illegalen Fund gestoßen ist. Nun müssen sich ein 25-Jähriger und dessen 18-jährige Freundin auf ein Verfahren einstellen.

Die Polizei stellte den Fund sicher und leitete ein Verfahren gegen den 25-Jährigen und dessen Partnerin (18) ein.
Die Polizei stellte den Fund sicher und leitete ein Verfahren gegen den 25-Jährigen und dessen Partnerin (18) ein.  © Landespolizeiinspektion Erfurt

Die Beamten waren am Freitagnachmittag im Rahmen eines anderen Einsatzes auf dem Erfurter Herrenberg vor Ort und klingelten dabei auch an der Wohnungstür eines 25-Jährigen, hieß es in einem Bericht der Ordnungshüter vom Samstag.

Dann wurde es jedoch kurios, denn hinter der Tür meldete sich eine junge Frau, die den Beamten erklärte, die Tür nicht öffnen zu können, da ihr Freund sie in der Wohnung eingeschlossen habe.

Umgehend rief die Polizei den 25-Jährigen daraufhin zu der Wohnadresse zurück, um sich vom Gesundheitszustand der 18-Jährigen zu vergewissern, als die Beamten in den Räumlichkeiten eine illegale Entdeckung machten.

Mann aus Erfurt verliert mehr als eine halbe Million Euro an Betrüger
Erfurt Crime Mann aus Erfurt verliert mehr als eine halbe Million Euro an Betrüger

So stießen die Ordnungshüter nämlich nicht nur auf gleich mehrere Cannabispflanzen in einer Aufzuchtstation, sondern fanden bei der jungen Frau obendrein auch noch geringe Mengen Haschisch und Amphetamin.

Die Drogen und die Aufzuchtstation wurden sichergestellt, während das Paar sich nun auf rechtliche Konsequenzen einstellen muss: Die Polizei leitete ein entsprechendes Verfahren gegen beide Personen ein.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Erfurt

Mehr zum Thema Erfurt Crime: