Andrang in Erfurt: Tausende Besucher bei Comic- und Spielemesse

Erfurt - Die Comic- und Spielemesse MAG-C in Erfurt stieß auch in diesem Jahr auf großes Interesse. Wegen des Andrangs kam dieses Jahr noch eine weitere Veranstaltungshalle hinzu.

Furrys aus Erfurt zeigen ihre ausgedachten Charaktere auf der Comic- und Spiele-Messe.
Furrys aus Erfurt zeigen ihre ausgedachten Charaktere auf der Comic- und Spiele-Messe.  © Michael Reichel/dpa

Rund 11.800 Menschen haben am Wochenende die Comic- und Spielemesse MAG-C besucht. Das teilte die Messe am Sonntag in Erfurt mit.

Mehr als 110 Aussteller und Künstler waren auf der Convention vertreten. Sie kamen aus Deutschland und acht weiteren europäischen Ländern. Aufgrund des großen Interesses wurde nach Anhaben der Messe dieses Jahr eine weitere Veranstaltungshalle dazugenommen - die Convention lief auf rund 10.000 Quadratmetern.

Allein auf 300 Quadratmetern ging es um das Thema Cosplay - mit Workshops und Treffen mit Stars der Szene. Cosplayer verkleiden sich etwa als Comic- und Filmcharaktere. Viele stecken dabei häufig nicht nur Geld und Zeit, sondern auch viel Fleiß in der Herstellung der Kostüme.

Nach schweren Vorwürfen: Montavon als Theater-Werkleiter abberufen!
Erfurt Kultur & Leute Nach schweren Vorwürfen: Montavon als Theater-Werkleiter abberufen!

Bei einem "Cosplay Contest" präsentierten laut Messe 17 Cosplayer vor einer Jury ihre Kostüme. In ihren Darbietungen zeigten sie die Vielfalt und Kreativität der Cosplay-Szene.

Im vergangenen Jahr waren laut Veranstalter mehr als 11.000 Besucherinnen und Besucher zur MAG-C gekommen.

Titelfoto: Michael Reichel/dpa

Mehr zum Thema Erfurt Kultur & Leute: