Neue Details nach Tod in Kita: Kind (1) versagt die Atmung

Langewiesen - Nach dem schrecklichen Tod eines Kindes sind neue Details bekannt geworden.

In der Kita "Krabschennest" ist am Dienstag ein einjähriges Kind gestorben. (Symbolfoto)
In der Kita "Krabschennest" ist am Dienstag ein einjähriges Kind gestorben. (Symbolfoto)  © 123RF/kvd62

Das Drama habe sich im Kindergartengarten "Krabschennest" in Langewiesen im Ilm-Kreis ereignet.

Wie die Zeitung "Freies Wort" schreibt, soll es sich um einen einjährigen Jungen handeln.

Den Erkenntnissen nach versagte bei dem Kleinkind plötzlich die Atmung.

Thüringen gedenkt Opfer der Pogromnacht von 1938
Erfurt Lokal Thüringen gedenkt Opfer der Pogromnacht von 1938

Die Erzieherinnen und die alarmierten Rettungskräfte kämpften anschließend vergeblich um das Leben des kleinen Jungen.

Wie in diesen Fällen üblich, hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen. Ein Fremdverschulden wird aktuell ausgeschlossen. "Anhaltspunkte für ein Tötungsdelikt oder Fremdverschulden gibt es derzeit nicht", erklärte ein Sprecher der Polizei am heutigen Mittwoch.

Informationen über ein Fehlverhalten oder eine strafbare Handlung liegen lauf Stadtverwaltung Ilmenau ebenfalls nicht vor.

Kinder und Mitarbeiter der Kita können sich psychologisch Betreuen lassen, berichtet die Zeitung.

Die Tragödie ereignete sich am gestrigen Dienstagvormittag.

Titelfoto: 123RF/kvd62

Mehr zum Thema Erfurt Lokal: