Mann in Frankfurt mit mehreren Stichen lebensgefährlich verletzt

Frankfurt am Main - Ein 59 Jahre alter Mann wurde durch mehrere Stiche in den Oberkörper lebensbedrohlich verletzt - nach der brutalen Attacke auf offener Straße in der Innenstadt von Frankfurt am Main sucht die Polizei dringend nach Zeugen!

Das Opfer wurde stark blutend in der City von Frankfurt gefunden, der 59 Jahre alte Mann hatte mehrere Stiche in den Oberkörper erlitten. (Symbolbild)
Das Opfer wurde stark blutend in der City von Frankfurt gefunden, der 59 Jahre alte Mann hatte mehrere Stiche in den Oberkörper erlitten. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Marcel Kusch, dpa/Boris Roessler

Die Bluttat ereignete sich in der Nacht zum heutigen Sonntag in der Altstadt der Mainmetropole, wie die Polizei mitteilte.

Gegen 0.50 Uhr fanden demnach Fußgänger einen niedergestochenen und stark blutenden 59-Jährigen im Bereich der Straße "Neue Kräme".

Der alarmierte Rettungsdienst war rasch zur Stelle. Die Sanitäter versorgten den schwer verletzten Mann und brachten ihn auf schnellstem Weg in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Frankfurt: Frankfurt: Polizei findet großen Drogen-Vorrat bei 60-Jährigem
Frankfurt Kriminalität Frankfurt: Polizei findet großen Drogen-Vorrat bei 60-Jährigem

"Hier konnten mehrere Einstichstellen im Oberkörper des Geschädigten festgestellt werden", berichtete ein Polizeisprecher weiter.

Das Opfer war "lebensgefährlich verletzt" - mindestens einer der Stiche habe die Lunge des 59-Jährigen durchbohrt!

Mordkommission ermittelt: Wer hat das Opfer vor dem Angriff gesehen?

Die Polizei in Frankfurt ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und sucht Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei in Frankfurt ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und sucht Zeugen. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen war der Mann zuvor gegen Mitternacht in einer Kneipe am Römerberg aufgebrochen, um von dort zu der nicht weit entfernten "Neuen Kräme" zu laufen.

Danach reißt die Erinnerung des Opfers ab. Offenbar war der 59-Jährige stark betrunken, als er aufbrach.

Die Mordkommission der Frankfurter Polizei hat den Fall übernommen. Die Beamten ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, womit entweder versuchter Totschlag oder versuchter Mord gemeint ist.

Frankfurt: Sex-Attacke in Frankfurt: Mann greift Elfjähriger im Skyline Plaza zwischen die Beine
Frankfurt Kriminalität Sex-Attacke in Frankfurt: Mann greift Elfjähriger im Skyline Plaza zwischen die Beine

In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler Zeugen, denen eventuell der 59-Jährige aufgefallen ist, bevor er angegriffen wurde.

Zeugen sollen sich bitte bei der Frankfurter Kriminalpolizei melden

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 177 Zentimeter groß
  • kurze graue Haare
  • glatt rasiert und ohne Brille.

Der 59-Jährige war mit einer schwarzen Jacke, einem schwarzen Sakko, einem weißen Hemd, einer grün gefärbten Krawatte und einer Stoffhose bekleidet.

Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06975551199 entgegen.

Titelfoto: Montage: dpa/Marcel Kusch, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität: