Wegen Frau mit Waffe: Großer Polizeieinsatz in Frankfurt!

Frankfurt am Main - Mehrere Streifenwagen rückten aus: In der Mainmetropole Frankfurt wurde am heutigen Donnerstag Alarm wegen einer Frau mit Waffe ausgelöst.

Die Burgstraße in Frankfurt-Nordend wurde am heutigen Donnerstag gesperrt: Eine Frau Waffe hatte den Alarm ausgelöst.
Die Burgstraße in Frankfurt-Nordend wurde am heutigen Donnerstag gesperrt: Eine Frau Waffe hatte den Alarm ausgelöst.  © 5VISION.NEWS

Der Vorfall ereignete sich zur Mittagszeit in einem Wohnhaus in der Burgstraße im Stadtteil Nordend, wie die Frankfurter Polizei mitteilte.

Demnach soll eine 55 Jahre alte Bewohnerin des Mehrparteienhauses gegen 13 Uhr ihre 61-jährige Nachbarin an der Tür zu deren Wohnung "aus bislang unbekannten Gründen" mit einer Waffe bedroht haben.

Zahlreiche Polizeikräfte wurden daraufhin in die Burgstraße entsandt, das Areal wurde abgesperrt. Im Treppenhaus des Gebäudes trafen Polizisten die 55-Jährige an und nahmen sie fest.

Frankfurt: Schock-Fund: Jogger entdeckt Leiche in Pavillon im Frankfurter Stadtwald!
Frankfurt Kriminalität Schock-Fund: Jogger entdeckt Leiche in Pavillon im Frankfurter Stadtwald!

"In der Wohnung der Tatverdächtigen fanden Beamte im Rahmen einer Durchsuchung eine Schreckschusswaffe auf, die sie sicherstellten", ergänzte ein Sprecher.

Gegen 14 Uhr wurden die Absperrmaßnahmen wieder aufgehoben. Die Ermittlungen zu dem Vorfall in Frankfurt-Nordend dauern an.

Titelfoto: 5VISION.NEWS

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität: