Nach Unfall in Frankfurt: Zentrale U-Bahn-Linien gesperrt

Frankfurt am Main - In der Mainmetropole Frankfurt wurden am Mittwoch vier zentrale U-Bahn-Linien in beide Richtungen gesperrt. Es kommt zu Fahrtausfällen und Streckenunterbrechungen.

Auch die Linie U8 (Archivbild) ist von der Störung betroffen.
Auch die Linie U8 (Archivbild) ist von der Störung betroffen.  © Boris Roessler/dpa

Betroffen sind die Innenstadt-U-Bahnen U1, U2, U3 und U8, wie der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte.

Alle vier Linien sind demnach zwischen den Stationen Dornbusch und Heddernheim stillgelegt. Der Grund ist laut RMV ein Unfall.

Ein Ersatzverkehr würde eingerichtet, hieß es weiter in einer Störungsmeldung des Rhein-Main-Verkehrsverbunds.

Betroffene Fahrgäste können auf die S-Bahn-Linie S6 ausweichen. Diese fährt die Haltestelle Eschersheim an, die nicht weit von der U-Bahn-Station Heddernheim entfernt liegt.

Die S6 fährt über Frankfurt-Hauptbahnhof und Frankfurt-Hauptwache.

Laut RMV soll die Störung der Linien U1, U2, U3 und U8 bis etwa 15.30 Uhr andauern.

Über die Art des Unfalls ist aktuell nichts bekannt. Ebenfalls ist unklar, ob dabei Menschen verletzt wurden.

Update, 14.48 Uhr: Laut VGF Ersatzverkehr mit Taxen angefordert

Auch die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) wies über Twitter auf die aktuelle Sperrung der Linien U1, U2, U3 und U8 zwischen Dornbusch und Heddernheim hin.

Laut VGF wurde ein Ersatzverkehr mit Taxen angefordert.

Update, 15.25 Uhr: Behinderung durch Unfall beendet

Auf den U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U8 in Frankfurt kommt es weiterhin zu Unregelmäßigkeiten. Zwar wurde die Behinderung des Bahn-Verkehrs infolge eines Unfalls inzwischen beendet, doch laut RMV kommt es auf den vier betroffenen Linien weiter zu Fahrplanabweichungen und vereinzelten Fahrtausfällen.

Nach Einschätzung des RMV dauern diese Beeinträchtigungen bis etwa 16.30 Uhr an.

Update, 15.43 Uhr: Auch VGF meldet "Störung beendet"

Auch die Verkehrsgesellschaft Frankfurt meldet: "Störung beendet".

Wie schon zuvor der RMV weist aber auch die VGF auf mögliche "Folgeverspätungen" bei den Frankfurter U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U8 hin.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0