Oh là là! Welcher Ex-Kinderstar macht denn hier auf sexy Badenixe?

Frankfurt am Main - Es ist Schauspielerin Radost Bokel (45, "Momo"), die da in Bademode irgendwo an einem traumhaften Strand vor einer Felswand im Meer steht.

Radost Bokel hat es von den Socken gerissen. Wie sie das wohl gemeint hat?
Radost Bokel hat es von den Socken gerissen. Wie sie das wohl gemeint hat?  © dpa/Andreas Arnold

"When you least expect it … you get swept right off your feet", schreibt sie in Englisch zum Foto. Also in etwa ins Deutsche übersetzt: "Wenn Du es überhaupt nicht erwartest, wirst Du von den Füßen gerissen."

Und tatsächlich sieht es so aus, als schaue Radost auf dem Bild ein wenig misstrauisch ins knietiefe Wasser - so, als würde sie gleich eine Welle oder Strömung erwarten, die sie aus dem Gleichgewicht bringt.

Auf der anderen Seite bedeutet die englische Redewendung "swept off one's feet" allerdings auch "von den Socken gerissen werden" - in erster Linie, wenn man jemand Umwerfendes kennengelernt hat.

Frankfurt: Dramatischer Unfall an Tram-Haltestelle: Frau (42) von Bahn überfahren und eingeklemmt
Frankfurt Feuerwehreinsatz Dramatischer Unfall an Tram-Haltestelle: Frau (42) von Bahn überfahren und eingeklemmt

Ob Radost hier ihren Fans versteckt etwas mitteilen will? Wir wissen es nicht, und die Follower gehen auch nicht darauf ein, sondern kommentieren lieber, wie toll sie das Foto finden.

"Wunderschönes Bild von einer traumhaft schönen Lady" oder "Ein Traum im Wasser, Meerjungfrau", wird da überschwänglich gelobt.

Ein Scherzkeks schreibt "Ich kenn die Stelle in Offenbach … voll schön da!" "Du Fuchs …", geht die im Landkreis Offenbach mit ihrem Sohn Tyler (11) lebende Schauspielerin mit lachenden Smileys auf den ironischen Spaß ein.

Radost Bokel von "Momo" bis "Dschungelcamp"

Radost Bokel wartet im Januar 2012 zusammen mit ihrem damals zweieinhalbjährigen Sohn Tyler Junior am Flughafen Frankfurt auf den Abflug ins Dschungelcamp.
Radost Bokel wartet im Januar 2012 zusammen mit ihrem damals zweieinhalbjährigen Sohn Tyler Junior am Flughafen Frankfurt auf den Abflug ins Dschungelcamp.  © dpa/Frank Rumpenhorst

Ansonsten ist es ja in den vergangenen Jahren in der Öffentlichkeit recht ruhig um die 45-Jährige geworden.

Bekannt wurde sie über Nacht durch "Momo", der Verfilmung des weltbekannten Jugendbuches von Michael Ende, die vor 25 Jahren in die Kinos kam.

Als gefeierter Kinderstar konnte sie im Anschluss aber nie mehr an diesen Erfolg anknüpfen, war aber nach wie vor als Schauspielerin gut im Geschäft.

Frankfurt: Zum 150. Geburtstag: Frankfurter Palmengarten wartet mit wunderschöner Neuheit auf
Frankfurt am Main Zum 150. Geburtstag: Frankfurter Palmengarten wartet mit wunderschöner Neuheit auf

So gehörte sie in den 1980er-Jahren zur Stammbesetzung der Kultserie "Rivalen der Rennbahn" (1988/89); ebenso in der Krimi-Serie "Der Staatsanwalt" mit Rainer Hunold (2007 bis 2011).

2012 nahm sie am "Dschungelcamp" teil und belegte Platz sieben. Infolge des Popularitäts-Schubs ließ sie sich außerdem nackt für den "Playboy" ablichten.

Zuletzt zeigte sie sich 2015 einem großen Publikum in einer Folge des ZDF-"Traumschiff"-Ablegers "Kreuzfahrt ins Glück".

Titelfoto: Instagram/Radost Bokel

Mehr zum Thema Frankfurt Kultur & Leute: