Warum hat Sabrina Setlur Hündchen Kobe hier in Papier eingepackt

Frankfurt am Main - Ex-Rapstar Sabrina Setlur (47) hat auf Instagram ein putziges Foto ihres Hündchens Kobe gepostet. Allerdings fragt man sich: Warum ist der Kleine in Packpapier gewickelt?

Sabrina Setlur (47) freut sich schon ein halbes Jahr lang über und mit ihrem Hund Kobe.
Sabrina Setlur (47) freut sich schon ein halbes Jahr lang über und mit ihrem Hund Kobe.  © Bild-Montage: Jörg Carstensen, Instagram/Sabrina Setlur

Die Antwort liefert die Frankfurterin natürlich gleich mit im Text zum Bild. "Vor sechs Monaten bekamen wir dieses kleine Päckchen von den Straßen Alicantes geschickt und wir sind so dankbar und glücklich, kleiner Kobe", schreibt Sabrina.

Ein halbes Jahr freuen sich die Musikerin und ihre Schwester Yvonne bereits über den süßen Familienzuwachs. Vermitteln ließen sie sich den Hund über den Verein "Hundeblicke", der für Straßenhunde in Spanien ein neues Zuhause sucht.

Natürlich freuen sich auch die Fans mit Sabrina und Kobe. "Herzlichen Glückwunsch zu sechs Monaten mit einem tollen Frauchen", wendet sich ein Follower direkt an den Hund. "Du hast ein gutes Herz", lobt ein weiterer Follower Sabrina, die ihren kleinen Liebling eben nicht vom Züchter gekauft, sondern aus einer Notlage befreit hat.

Und irgendwie hat ja auch Kobe Sabrina aus einer Notlage heraus geholfen.

Es ist ja noch nicht einmal ein Jahr her, als Sabrina total fertig war.

Fans unterstützten Sabrina Setlur nach dem Tod ihres Hundes Kenzo

Im vergangenen Juni hatte Sabrina Setlur ihren Hund Kenzo einschläfern lassen müssen.
Im vergangenen Juni hatte Sabrina Setlur ihren Hund Kenzo einschläfern lassen müssen.  © dpa/JensKalaene

Sie hatte ihren damaligen Hund Kenzo einschläfern lassen müssen (TAG24 berichtete).

"Hi, meine Lieben, jeder, der mich kennt, weiß, dass ich Hunde-Liebhaberin bin, dass ich selbst einen habe", sagte Sabrina damals in ihrer Insta-Story. "Und ich musste gestern meinen Liebling, mein Baby, einschläfern lassen. Ich bin am Boden zerstört."

Wochenlang hatte es gedauert, bis sie über diesen Verlust hinwegkommen war. Dabei halfen ihr auch ihre vielen Fans, die ihr über die Sozialen Medien gut zugesprochen und sie unterstützt hatten (TAG24 berichtete).

Aber diese Zeiten sind ja jetzt vorbei, und Sabrina ist mit Kobe wieder überglücklich.

Das erkennt man auch an den vielen Postings, auf denen sie gemeinsam mit ihrem Hund zu sehen ist.

Titelfoto: Bild-Montage: Jörg Carstensen, Instagram/Sabrina Setlur

Mehr zum Thema Frankfurt Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0