Nur, weil er schwul ist? BTN-Star Leroy Leone auf offener Straße angespuckt

Frankfurt am Main - In Momenten wie diesen fragt man sich ernsthaft, in welch rückständiger Realität manche Mitmenschen noch leben! Neu-"Berlin-Tag-und-Nacht"-Star Leroy Leone (31) aus Frankfurt ist charismatisch, sympathisch, lebensfroh - und schwul. Doch das Letzteres auch im Jahr 2020 noch für ein Szenario wie dieses sorgt, lässt es einem eiskalt den Rücken herunterlaufen.

Die Fotomontage zeigt Schauspieler Leroy Leone (31), der seit September auch bei "Berlin Tag & Nacht" zu sehen ist.
Die Fotomontage zeigt Schauspieler Leroy Leone (31), der seit September auch bei "Berlin Tag & Nacht" zu sehen ist.  © Montage: Instagram/_leroyleone_

Doch was ist passiert? Am Sonntag wendete sich der Schauspieler, der seit September die Figur Marc in der RTL2-Daily-Soap verkörpert, in einer Instagram-Story sichtlich mitgenommen an seine rund 11.000 Follower. 

Er berichtete dabei von einem Ereignis, welches ihm nur wenige Zeit zuvor widerfahren war. Wie der 31-Jährige berichtete, sei er auf offener Straße von einer "Gruppe 18-Jähriger" erkannt worden. Doch anstatt ihn für seine Leistungen zu würdigen, bemerkte Leroy, wie ihn die Teenager - wohl aufgrund seiner sexuellen Orientierung - beleidigten.

Für ihn noch unverständlicher war dann aber die Tatsache, dass sie ihn dennoch um ein Foto baten. Trotz seiner generell sehr offenen Art im Umgang mit Menschen verneinte er diese Bitte aufgrund der vorangegangenen Schimpf-Tiraden. 

Doch was dann kam, damit hätte Leroy wohl selbst in seinen schlimmsten Alpträumen nicht gerechnet. "Und dann rotzt der mir ins Gesicht. Ich war total sprachlos", so die Worte des Tattoo-Liebhabers aus der hessischen Mainmetropole.

Eine abscheuliche Tat, die seine bisherigen Negativ-Erfahrungen auf traurige Art und Weise übertraf. Schon des Öfteren sah sich Leroy, der stets offen mit seiner Homosexualität umging, mit Anfeindungen jeglicher Art und Härte konfrontiert. Selbst der eigene Vater, Rapper D-Flame (gebürtig Daniel Kretschmer/49), akzeptierte den eigenen Sohn nicht. Seit einiger Zeit herrscht zwischen den beiden Funkstille.

Leroy Leone aus Frankfurt ist der Sohn von Rapper D-Flame

Am Montagnachmittag sendete Leroy ein erneutes Lebenszeichen nach dem verwerflichen Zwischenfall und gab sich erneut kämpferisch sowie wieder wohlauf. Seine Botschaft an seine Fans: "Mir geht es wieder gut nach dem kleinen Zusammenbruch." 

Dass er sich von jetzt an wohl mit noch mehr Inbrunst gegen diejenigen stellen wird, die andere aufgrund ihrer Lebensweise verbal oder - im schlimmsten Fall - physisch attackieren, davon darf bei Leroy definitiv ausgegangen werden.

Titelfoto: Montage: Instagram/_leroyleone_

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0