Horror-Vorstellung wird wahr: Lastwagen erfasst Radfahrer

Frankfurt am Main - Es ist die Horror-Vorstellung eines jeden Radfahrers: Im Frankfurter Stadtteil Nordend kam es am Mittwochabend zu einem dramatischen Verkehrsunfall.

Beim Rechtsabbiegen übersah der Lkw-Fahrer den 65-jährigen Radfahrer und fuhr ihn über den Haufen.
Beim Rechtsabbiegen übersah der Lkw-Fahrer den 65-jährigen Radfahrer und fuhr ihn über den Haufen.  © Keutz TV-NEWS/Sergen Kaya

Einem Polizeibericht zufolge übersah ein Lastwagenfahrer gegen 18.30 Uhr auf der Eschersheimer Landstraße im Kreuzungsbereich der Miquelallee einen Fahrradfahrer und erfasste den 65 Jahre alten Mann.

Laut einem Polizeisprecher sei der 65-Jährige zwar schwer verletzt, schwebe aber derzeit nicht in Lebensgefahr.

Noch ist der genaue Unfallhergang unklar.

Schwerer Unfall in Frankfurt: BMW-Raser durchbricht Metalltor
Frankfurt Unfall Schwerer Unfall in Frankfurt: BMW-Raser durchbricht Metalltor

Die Ermittler gehen aktuell allerdings davon aus, dass der geradeaus fahrende Radler sich im toten Winkel des Lasters befand und dessen Fahrer ihn deshalb nicht wahrnahm, als er abbiegen wollte.

Ein unabhängiger Sachverständiger untersuchte im Anschluss die Unfallstelle.

Kurios: Der Vorfall ereignete sich unmittelbar vor dem Frankfurter Polizeipräsidium.

Titelfoto: Keutz TV-NEWS/Sergen Kaya

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall: