Jugendliche nach versuchtem Mord in Hamburg-Altona in U-Haft

Hamburg - Anfang November 2023 sollen mehrere bewaffnete Heranwachsende eine Shisha-Bar in Hamburg Altona-Altstadt überfallen und drei Gäste zum Teil schwer verletzt haben. Vier Tatverdächtige im Alter von 16, 17, 19 und 20 Jahren wurden jetzt ermittelt.

In dieser Shisha-Bar wurden im November 2023 drei Menschen zum Teil schwer verletzt.
In dieser Shisha-Bar wurden im November 2023 drei Menschen zum Teil schwer verletzt.  © NEWS5 / Schröder

Von den jungen Männern befänden sich derzeit drei in Untersuchungshaft, teilte die Polizei jetzt mit.

Die Wohnung des 20-jährigen Verdächtigen sei bereits am 11. Juni durchsucht worden. Dabei fanden die Einsatzkräfte unter anderem "eine nicht geringe Menge Marihuana" und eine scharfe Schusswaffe.

Mitte letzter Woche wurden dann die Wohnungen der 17 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen durchsucht. Unter anderem stellten die Einsatzkräfte dabei eine Machete, eine Schreckschuss- und mehrere Softairwaffen, sicher. Die beiden jungen Männer seien verhaftet worden.

Polenböller! Vier Verletzte bei Abifeier in Hamburg
Hamburg Crime Polenböller! Vier Verletzte bei Abifeier in Hamburg

Auch die Wohnung des 16-Jährigen wurde unter die Lupe genommen. Er sei als einziger wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden.

Während ihrer Flucht vom Tatort sollen zwei der Täter damals außerdem einen 22-Jährigen beraubt haben, indem sie ihm ein Messer an den Hals hielten, so die Polizei. Die Beute sei ein E-Scooter gewesen.

Die Ermittlungen der Mordkommission und der Staatsanwaltschaft dauern an.

Titelfoto: NEWS5 / Schröder

Mehr zum Thema Hamburg Crime: