Zahlreiche Handys erbeutet: Bewaffneter Überfall auf "freenet"-Shop

Hamburg – Gegen Mittag hat ein bisher unbekannter Täter mit einer Pistole am Freitag einen Handyladen in Hamburg-Harburg ausgeraubt. Der Mann ist flüchtig.

Gegen Mittag hat ein bisher unbekannter Täter mit einer Pistole den "freenet"-Shop in Hamburg-Harburg ausgeraubt
Gegen Mittag hat ein bisher unbekannter Täter mit einer Pistole den "freenet"-Shop in Hamburg-Harburg ausgeraubt  © HamburgNews/Christoph Seemann

Wie ein Sprecher des Lagezentrums der Hamburger Polizei gegenüber TAG24 mitteilte, ereignete sich der Überfall auf den "freenet"-Shop gegen 13.19 Uhr in der Lüneburger Straße.

"Nach bisherigen Stand ist eine männliche Person mit Schusswaffe in den Laden rein und hat diverse Handys mitgenommen", so der Sprecher.

Der Unbekannte soll den Angestellten mit seiner Waffe bedroht haben und sei anschließend in Richtung Phönix Viertel geflüchtet.

Streit vor Moschee eskaliert, Mann geht mit Rasierklinge auf Duo los
Hamburg Crime Streit vor Moschee eskaliert, Mann geht mit Rasierklinge auf Duo los

Eine sofort eingeleitete Fahndung habe zu keinem Ergebnis geführt und sei mittlerweile eingestellt.

Genauere Angaben zum Täter könnten zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.


Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Crime: