Flammen schlagen aus Mehrfamilienhaus: Feuerwehr mit 65 Kräften im Einsatz

Hamburg - Am frühen Mittwochmorgen war in einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus im Hamburger Stadtteil Winterhude ein Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr Hamburg ist mit etwa 65 Personen im Einsatz, um das Feuer zu löschen. (Symbolfoto)
Die Feuerwehr Hamburg ist mit etwa 65 Personen im Einsatz, um das Feuer zu löschen. (Symbolfoto)  © foottoo/123rf

Wie die Feuerwehr Hamburg am Vormittag mitteilt, schlugen bei ihrem Eintreffen am Einsatzort heftige Flammen aus dem Fenster einer Wohnung im vierten Stock.

Der Brand drohte sich auf das Nachbarhaus auszubreiten. Auch Anwohner wurden in der brennenden Wohnung vermutet. Nach Evakuierung der restlichen Wohnungen wurden etwa 15 Anwohner in einem Linienbus untergebracht.

Zwei Personen konnten leicht verletzt von den Einsatzkräften vor dem Feuer gerettet werden. Sie mussten wegen einer Rauchvergiftung noch vor Ort behandelt werden. In ein Krankenhaus kamen sie nicht.

Hamburg: Einsatz am Fischmarkt: Wohnmobil aus der Elbe geborgen
Hamburg Feuerwehreinsatz Einsatz am Fischmarkt: Wohnmobil aus der Elbe geborgen

Wegen parkender Autos, die die Hydranten blockierten, dauerte der Einsatz länger als erwartet. Die Fahrzeuge mussten zuerst umgesetzt werden, um die Wasserzufuhr zu garantieren. Bis dahin wurden die Wassertanks der Löschautos verwendet, teilt die Feuerwehr mit.

Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an. Insgesamt ist die Feuerwehr Hamburg hier mit 65 Einsatzkräften im Einsatz.

Titelfoto: foottoo/123rf

Mehr zum Thema Hamburg Feuerwehreinsatz: