Gasleitung beschädigt: Anwohnerin evakuiert, Gefahrenbereich eingerichtet

Hamburg - In Hamburg wurde bei Grabearbeiten eine 160 Millimeter Niederdruck-Gasleitung beschädigt.

Die Feuerwehr ist mit 30 Einsatzkräften im Einsatz.
Die Feuerwehr ist mit 30 Einsatzkräften im Einsatz.  © Christoph Seemann / Hamburg News

Schon beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei ein starker Gasgeruch aus einer Baugrube in der Wendlohstraße wahrnehmbar gewesen.

Nach Angaben der Feuerwehr trete Erdgas aus.

Die Bewohnerin eines Wohnhauses in unmittelbarer Nähe musste sofort evakuiert werden, heißt es weiter.

Hamburg: Hamburger Frühlingsdom geht nach vier Wochen zu Ende: Rund 250 Schausteller schließen ihre Buden
Hamburg Lokal Hamburger Frühlingsdom geht nach vier Wochen zu Ende: Rund 250 Schausteller schließen ihre Buden

Gasnetz Hamburg werde die Leitung nun schließen. Außerdem nehme der Umweltdienst während der gesamten Einsatzdauer Messungen vor.

Die Feuerwehr legte den Gefahrenbereich auf 50 Meter sowie den Absperrbereich auf 100 Meter fest. Der Verkehr wird von der Polizei umgeleitet.

Titelfoto: Christoph Seemann / Hamburg News

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: