Pornostar Hanna Secret über Oktoberfest: Kotze, Pisse und überteuertes Bier

Hamburg - Porno-Star Hanna Secret (24) hat sich wieder freizügig in ihrem YouTube-Kanal ausgekotzt. Dieses Mal drehte sich alles um das abgesagte Oktoberfest. Passenderweise hat sie das Video "NOktoberfest" genannt. Clever.

Hanna Secret (24) im Dirndl.
Hanna Secret (24) im Dirndl.  © Screenshot/YouTube/Hanna Secret

Im heißen Dirndl und mit einem ausdrucksvollen Dekolleté sitzt sie in "uriger" Kulisse. Geflochtene blonde Zöpfe runden das Bild ab. Ein Idealbild eines feschen Madl. Oder zumindest so, wie sich die Hamburgerin eines vorstellt. 

"An alle die (...) auf Saufen, Dirndl, Brezeln und überfüllte Festzelte stehen, habe ich mich heute mal in Schale geworfen", begrüßt sie ihre Fans.

Dass die 24-Jährige nicht besonders auf das Fest der Feste im Oktober steht und vermutlich diesen Herbst nichts vermissen wird, macht sie mit ihrer Auflistung an "Höhepunkten" des Volksfestes deutlich. Besonders gut kommt das dabei nicht weg, obwohl sie selbst noch nie da war! 

Seis drum. Eine Meinung kann man ja trotzdem haben.

Auf welche "Traditionen" man jetzt verzichten muss, hat Hanna für Euch zusammengefasst. 

Bier, Fummelei und Toiletten

Hanna Secret (24) ist kein Fan vom Oktoberfest.
Hanna Secret (24) ist kein Fan vom Oktoberfest.  © Screenshot/YouTube/Hanna Secret

Oktoberfest-Bier

Dieses Jahr wird sich "leider" nicht sinnlos an überteuertem Wiesn-Bier betrunken, so der Pornostar. Dadurch falle auch die traditionelle "Kotzerei" aus. Dabei sei doch gerade das ein Moment, in dem man sich Näher kommen würde, scherzt die Blondine. "Innig."

Toiletten

Passend zum Biergenuss kommt sie auch auf die jährliche Toilettensituation zu sprechen. Es sei doch wirklich schade, dass man sich dieses Jahr nicht für ein "vollgepisstes" Klo stundenlang in die Schlange stellen kann oder alternativ einfach unter die Bierbank pinkeln darf. 

Das käme dort regelmäßig vor, weiß die 24-Jährige. Genau dann, wenn jemand nicht seinen Platz im Bierzelt verlieren möchte und sich deshalb so einen Gang zum Klo spart.

Schunkeln

Auch zum Schunkeln hat sie eine eigene Meinung. Man würde dabei einfach nur ungewollt begrapscht. Betrunkene sexuelle Belästigungen inbegriffen, ätzt der Pornostar im Video. Außerdem klänge die dazu passende Schlager-Musik auch nicht besser als die beim Karneval. 

Schleifenfrage

Die Schleifenfrage ist dieses Jahr auch hinfällig. Links, rechts oder doch in der Mitte? Nach genug Bier sei das eh egal. Dann seien sowieso alle wieder Single.

Für ihre Fans, die ihre PornHub-Kunst zu schätzen wissen, ist es wahrscheinlich nicht so uninteressant, wo sie ihre Schleife trägt. Links! Ledig. Na Gott sei's gedankt.

Ihre Fans auf YouTube sind sich einig. Heiß ist sie, aber den bayrischen Dialekt hat sie nicht drauf. Muss sie ja auch nicht. Hanna Secret hat definitiv andere Vorzüge, die für ihre Zuschauer entscheidender sind.

Das Oktoberfest

Seit 1810 findet das traditionsreiche Oktoberfest jährlich auf den Münchner Theresienwiese statt. Innerhalb von über 200 Jahren ist es insgesamt nur 25 Mal abgesagt worden. Gründe waren meist Kriege. 

Zwei Mal war allerdings auch Cholera schuld. 

Titelfoto: Screenshot/YouTube/Hanna Secret

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0