Promi-Reporter Sascha Henn (†52) starb bei Unfall: Termin für Trauerfeier steht fest

Hamburg - Der NDR-Reporter Sascha Henn (†52) verstarb Ende Januar 2023 bei einem Unfall auf der A7. Er prallte mit seinem Smart gegen einen Wagen am Stauende und war sofort tot. Nun steht der Termin für die Trauerfeier fest.

Der Smart des NDR-Reporters Sascha Henn (†52) wurde durch den Unfall völlig zerstört.
Der Smart des NDR-Reporters Sascha Henn (†52) wurde durch den Unfall völlig zerstört.  © Lenthe-Medien

Am Montag, den 13. Februar 2023, werden Familie und Freunde um 17 Uhr Abschied von Sascha Henn nehmen.

Der Ort der Trauerfeier ist die Barlach Halle K am Klosterwall in der Hamburger Altstadt. Das berichtet das Hamburger Abendblatt.

Trauergäste werden gebeten sich unter der E-Mailadresse youarenotinvited@gmx.de. anzumelden. Einen Kleiderzwang gebe es nicht, schreibt die Zeitung, wenn, eher solle man "bunt wie das Leben" erscheinen.

Hamburg: Abriss der Sternbrücke: Hält sich die Deutsche Bahn nicht an die Auflagen?
Hamburg Abriss der Sternbrücke: Hält sich die Deutsche Bahn nicht an die Auflagen?

Die Zeitung zitiert dafür aus einer noch nicht veröffentlichten Traueranzeige für den Verstorbenen, die am Sonntag abgedruckt werden wird.

Statt Blumen bitten die Hinterbliebenen für eine Spende zugunsten einer litauischen Familie, die Sascha Henn am Herzen lag.

Die Beisetzung des verstorbenen NDR-Reporters findet im Anschluss an die Trauerfeier im engsten Familienkreis statt.

Moderator Hinnerk Baumgarten nimmt emotional Abschied verstorbenem Freund

Die Identität des Unfallopfers war zuerst unbekannt geblieben. Noch am selben Abend meldete sich Moderator Hinnerk Baumgarten (55) auf Instagram zu Wort.

In einem emotionalen Video nahm er Abschied von seinem Freund und Kollegen, wodurch die Identität des Verstorbenen bekannt wurde.

Titelfoto: Lenthe-Medien

Mehr zum Thema Hamburg: