Alkoholisierte Radlerin wird gegen Frontscheibe geschleudert und schwer verletzt

Hamburg - Das hat gekracht! Kurz vor Mitternacht in der Nähe der Hamburger Reeperbahn eine Radrennfahrerin von einem Auto erfasst und verletzt worden.

Das Auto hatte eine Radfahrerin erfasst, die unvermittelt auf die Straße gefahren war.
Das Auto hatte eine Radfahrerin erfasst, die unvermittelt auf die Straße gefahren war.  © HamburgNews

Wie ein Sprecher des Polizei-Lagezentrums auf TAG24-Nachfrage erklärte, geschah der Unfall gegen 23.44 Uhr an der Ecke Hamburger Berg und Simon-von-Utrecht-Straße.

Laut Zeugen soll die Frau einfach auf die Straße gefahren sein, vermutlich hatte sie den herannahenden Hyundai übersehen.

Die Radfahrerin wurde durch den Aufprall gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeugs geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Mann auf Reeperbahn niedergeschossen: Mutter meldet sich mit überraschendem Statement
Reeperbahn Mann auf Reeperbahn niedergeschossen: Mutter meldet sich mit überraschendem Statement

Zuvor musste sie allerdings noch bei der Polizei pusten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Die Frontscheibe wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass das Auto nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Titelfoto: HamburgNews

Mehr zum Thema Reeperbahn: