Bei Rot gefahren? Auto landet bei Kreuzungsunfall auf dem Dach

Hamburg - Unfall mitten im Berufsverkehr: Im Hamburger Stadtteil Groß Borstel kollidierten am Donnerstagmorgen zwei Autos miteinander.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes landete ein Auto auf dem Dach.
Durch die Wucht des Zusammenstoßes landete ein Auto auf dem Dach.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Der Unfall geschah gegen 6.29 Uhr, sagte ein Polizeisprecher zu TAG24.

An der Kreuzung Borsteler Chaussee Alsterkrugchaussee/B433 stießen zwei Wagen zusammen.

Vermutlich fuhr ein Fahrer über eine rote Ampel und rammte das andere Fahrzeug.

Herbst statt Sommer? So wird das Wetter jetzt in Hamburg
Hamburg Wetter Herbst statt Sommer? So wird das Wetter jetzt in Hamburg

Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Wagen um und blieb auf dem Dach liegen.

Beide Fahrer wurden verletzt und kamen in Krankenhäuser.

Weitere Details wie das Alter der Verletzten und die Schadenhöhe sind unbekannt.

Wegen des Einsatzes blieb die Borsteler Chaussee bis etwa 8.45 Uhr in Richtung stadtauswärts gesperrt.

Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich.
Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Der genaue Unfallhergang ist nun Sache der Ermittlungen.

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: