Betrunkener (26) stürzt nachts auf Gleise, dann nähert sich die S-Bahn!

Hamburg - Dramatischer Zwischenfall: Am frühen Samstagmorgen ist ein betrunkener 26-Jähriger an einem Hamburger S-Bahnhof auf die Gleise gestürzt.

In der Nacht zum Samstag ist ein betrunkener 26-Jährige am S-Bahnhof Hammerbrook in Hamburg auf die Gleise gestürzt. (Symbolfoto)
In der Nacht zum Samstag ist ein betrunkener 26-Jährige am S-Bahnhof Hammerbrook in Hamburg auf die Gleise gestürzt. (Symbolfoto)  © Christian Charisius/dpa

Wie die Bundespolizei mitteilte, fiel der Mann gegen 3.45 Uhr am S-Bahnhof Hammerbrook ohne Fremdverschulden ins Gleisbett.

Als sich unmittelbar danach eine S-Bahn näherte, rettete sich der 26-Jährige in einen Bereich neben den Gleisen, wofür er über die Stromschiene (1200 Volt Spannung) steigen musste.

Die Fahrerin der besagten S-Bahn entdeckte indes den Mann und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Die Bahn kam schließlich 25 Meter vor dem Betrunkenen zum Stehen, verletzt wurde niemand.

Heftiger Crash: Vans stoßen zusammen, einer kracht auf die Seite!
Hamburg Unfall Heftiger Crash: Vans stoßen zusammen, einer kracht auf die Seite!

Im Anschluss wurde eine Abschaltung des Stroms veranlasst, sodass dem Gestürzten mithilfe eines Passanten aus dem Gleisbett geholfen werden konnte.

Der 26-Jährige wurde daraufhin zum Revier am Hauptbahnhof gebracht, wo ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,5 Promille ergab.

Nachdem er seinen Rausch ausgeschlafen hatte, durfte er das Revier wieder verlassen. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: