Dramatischer Unfall in Hamburg: BMW kracht in Polizeifahrzeug

Hamburg - In der Nacht zu Freitag hat es in Hamburg-Borgfelde einen dramatischen Unfall mit einem Polizeifahrzeug gegeben.

Eine verletzte Person wird vor Ort von Rettungskräften betreut.
Eine verletzte Person wird vor Ort von Rettungskräften betreut.  © Christoph Seemann/Hamburg News

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 0 Uhr auf der Kreuzung Bürgerweide/Landwehr. Dort kam es zu dem Zusammenstoß eines Hundeführerfahrzeugs der Bundespolizei und einem BMW.

Durch die heftige Kollision krachte der Polizeibus auf die Seite, das zweite Fahrzeug kam erst auf dem Fußgängerweg zum Stehen.

Bei dem Unfall wurde eine Frau verletzt, auch ein Kind kam vorsorglich ins Krankenhaus. Die beiden saßen offenbar in dem Polizeiwagen. In diesem waren zudem ein Polizist und ein Diensthund unterwegs, blieben nach ersten Informationen aber unverletzt.

Teilamputation nötig: Linienbus erfasst Fußgängerin an Bushaltestelle
Hamburg Unfall Teilamputation nötig: Linienbus erfasst Fußgängerin an Bushaltestelle

Die Beamten führten bei dem BMW-Fahrer einen Atemalkoholtest durch. Der Mann wurde anschließend auf die Dienststelle gebracht.

Auch der kleine Junge wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.
Auch der kleine Junge wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.  © Christoph Seemann/Hamburg News

Weitere Informationen sind noch nicht bekannt.

Titelfoto: Christoph Seemann/Hamburg News

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: