Frau stürzt auf Gleise und wird von S-Bahn erfasst: Lebensgefahr!

Hamburg - Schrecklich: Am Bahnhof Allermöhe in Hamburg wurde am Montagvormittag eine 33-jährige Frau von einer S-Bahn überfahren.

Am Bahnhof Allermöhe in Hamburg ist am Montag eine Frau auf die Gleise gestürzt und von einer S-Bahn erfasst worden. Die Bahnstrecke war gesperrt.
Am Bahnhof Allermöhe in Hamburg ist am Montag eine Frau auf die Gleise gestürzt und von einer S-Bahn erfasst worden. Die Bahnstrecke war gesperrt.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Wie die Feuerwehr mitteilte, war die sehbehinderte Frau gegen 9.23 Uhr auf die Gleise gestürzt und von einer einfahrenden S-Bahn erfasst sowie überrollt worden.

Die alarmierten Einsatzkräfte begannen noch im Gleisbett mit der medizinischen Versorgung der Frau, die befreit werden musste.

Anschließend kam die 33-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Tödlicher Unfall in Hamburg: Ford Mustang erfasst Fußgängerin
Hamburg Unfall Tödlicher Unfall in Hamburg: Ford Mustang erfasst Fußgängerin

Die Bundespolizei geht nach einer Auswertung der Videodaten und Befragung von Zeugen derzeit von einem tragischen Unfall aus.

Die Einsatzmaßnahmen der Bundespolizei vor Ort wurden gegen 10.40 Uhr beendet. Die Feuerwehr war mit circa 30 Einsatzkräften vor Ort.

Die Strecke der Linie S2 zwischen Billwerder Moorfleet und Bergedorf war zwischenzeitlich gesperrt. Auch die Strecke zwischen Bergedorf und Hamburg Hauptbahnhof war gesperrt.

Züge der Linie RE1 begannen bzw. endeten in Bergedorf. Mittlerweile sind die Sperrungen aufgehoben.

S-Bahn Hamburg informiert via X über Aufhebung der S2-Sperrung

Erstmeldung: 10.30 Uhr. Zuletzt aktualisiert: 17.04 Uhr

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: