Schweres Unglück an Schule: Teenager bricht durch Dach

Hamburg – Eine Jugendliche ist in der Nacht zu Samstag in Eidelstedt bei einem Sturz durch ein Schuldach schwer verletzt worden.

Rettungskräfte bringen die schwer Verletzte aus der Schule.
Rettungskräfte bringen die schwer Verletzte aus der Schule.  © JOTO

Nach ersten Informationen soll sich eine Gruppe Jugendlicher gegen 2.30 Uhr auf dem Dach des Gymnasiums am Dörpsweg aufgehalten haben, als es zu dem Unglück kam. 

Aus bisher ungeklärter Ursache brachen laut ersten Angaben zwei Personen durch das Dach. Während ein junger Mann nach dem Sturz geflüchtet sein soll, blieb eine junge Frau mit schweren Verletzungen auf einer Treppe liegen. 

Weitere Jugendliche aus der Gruppe kletterten durch das kaputte Dach und alarmierten die Rettungskräfte. Als diese eintrafen, öffneten sie ihnen die laut Polizei zuvor fest verschlossenen Schultüren. 

Ein Notarzt stabilisierte die Jugendliche, sodass sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden konnte. Ob Lebensgefahr besteht, war in der Nacht noch unklar. 

Vor Ort befragte die Polizei die anderen Teenager. Warum sich die Gruppe mitten in der Nacht auf dem Dach der Schule befand, ist noch nicht geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Update, 13.50 Uhr: 19-Jährige lebensgefährlich verletzt

Bei der Jugendlichen handelt es sich um eine 19-Jährige, die sich durch den fünf Meter tiefen Sturz durch das Dach lebensgefährliche Verletzungen zuzog.

Sie war zusammen mit einem 23-Jährigen in der Nacht auf das Dach des Gymnasiums in Eidelstedt geklettert, sagte ein Polizeisprecher.

Bei dem Sturz durch das Oberlicht zog sich die junge Frau ein Schädel-Hirn-Trauma zu. Sie kam in ein Hamburger Krankenhaus. 

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0