Neunjähriges Kind von Bus erfasst und tödlich verletzt

Hamburg - In Hamburg wurde am Freitagnachmittag ein Junge (9) bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt.

Rettungskräfte am Einsatzort.
Rettungskräfte am Einsatzort.  © Christoph Seemann / Hamburg News

Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, wurde das Kind an der Bushaltestelle Marie-Henning-Weg von einem Bus erfasst.

Das Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes betreute den Fahrer des Linienbusses sowie die 20 Businsassen und Unfallzeugen, teilte die Feuerwehr am frühen Abend mit.

Die Feuerwehr Hamburg war demnach mit 16 Einsatzkräften vor Ort .

Crash mit zwei Autos und einem Linienbus: Drei Verletzte in Hamburg
Hamburg Unfall Crash mit zwei Autos und einem Linienbus: Drei Verletzte in Hamburg

Die Teams der Notfallseelsorge und der Spezialeinsatzgruppe Gesprächsnachsorge betreute die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg und des Rettungshubschraubers Christoph Hansa, heißt es weiter.

Erstmeldung: 16. Februar, 17.35 Uhr. Aktualisierung: 18.01 Uhr.

Titelfoto: Christoph Seemann / Hamburg News

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: