Vier Autos in Unfall verwickelt – darunter ein Luxusschlitten

Hamburg - Unfall in Hamburg: Im Stadtteil Jenfeld wurden am Freitag mehrere Fahrzeuge bei einer Kollision beschädigt.

Die Polizei sperrte zwei Spuren der Rodigallee nach dem Unfall.
Die Polizei sperrte zwei Spuren der Rodigallee nach dem Unfall.  © Christoph Seemann/HamburgNews

Es krachte gegen 13 Uhr auf der Rodigallee stadtauswärts in Höhe eines griechischen Restaurants kurz vor dem Jenfeld Center.

Nach ersten Erkenntnissen wollte ein Auto abbiegen, der dahinter fahrende Wagen fuhr ihm auf, sagte eine Polizeisprecherin zu TAG24. Die genaue Unfallursache und auch der -hergang seien unklar.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden mindestens zwei weitere Fahrzeuge beschädigt.

Audi A7 kracht in Ampel und ist Schrott! Nur wo sind die Insassen?
Hamburg Unfall Audi A7 kracht in Ampel und ist Schrott! Nur wo sind die Insassen?

Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst behandelte sie vor Ort. Der Verletzte kam nicht ins Krankenhaus.

Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt, er dürfte erheblich sein. Fotos vom Unfallort zeigen vier Autos mit Schäden darunter sind ein Mercedes AMG E 63 S (knapp 130.000 Euro Neupreis) und ein Audi Q8 e-tron (etwa 82.000 Euro).

Den Mercedes AMG E 63 S erwischte es beim Unfall auf der Rodigallee am Heck.
Den Mercedes AMG E 63 S erwischte es beim Unfall auf der Rodigallee am Heck.  © Christoph Seemann/HamburgNews
Drei weitere Autos wurden bei dem Crash in Hamburg-Jenfeld beschädigt.
Drei weitere Autos wurden bei dem Crash in Hamburg-Jenfeld beschädigt.  © Christoph Seemann/HamburgNews

Die Polizei ermittelt. Wegen des Einsatzes kam es zeitweise zu Staubildung auf der Ausfallstraße in Richtung Barsbüttel und stadteinwärts.

Titelfoto: Christoph Seemann/HamburgNews

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: