Nach Sturmflut: Wasserpegel in Hamburg wieder auf Normalstand

Hamburg - Nach der schwereren Sturmflut am Freitag hat sich die Lage in Hamburg weiter entspannt. Der Pegelstand der Elbe war in der Nacht zum Samstag deutlich niedriger als am Freitag.

Nach der Sturmflut am Freitag ist der Wasserpegel der Elbe am Samstag in Hamburg wieder auf Normalstand gesunken. (Archivfoto)
Nach der Sturmflut am Freitag ist der Wasserpegel der Elbe am Samstag in Hamburg wieder auf Normalstand gesunken. (Archivfoto)  © Bodo Marks/dpa

Den Angaben der Hamburg Port Authority zufolge erreichte der Wasserstand bei Hochwasser Werte von nur knapp über dem mittleren Tidenhochwasser, die Sturmflutmarke wurde nicht mehr überschritten.

Vonseiten der Hamburger Polizei hieß es, es habe sich um ganz normale Hamburger Verhältnisse gehandelt.

Es gebe immer Menschen, deren Autos dennoch im Hochwasserbereich geparkt würden, aber auch das sei nichts Besonderes.

Passend zur Hitze-Welle: Freibad-Saison in Hamburg eröffnet!
Hamburg Wetter Passend zur Hitze-Welle: Freibad-Saison in Hamburg eröffnet!

Der Deutsche Wetterdienst meldet für Samstag in Hamburg und Schleswig-Holstein noch stärkeren Wind mit Sturmböen bis zu 80 Kilometern pro Stunde. Das betreffe vor allem die Nord- und Ostseeküste.

Auch am Weihnachtssonntag soll es im Norden stürmisch bleiben.

Titelfoto: Bodo Marks/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: