Wetter in Hamburg: Trübe Aussichten fürs Wochenende

Hamburg - Ganz kurz wird das Wetter in Hamburg wieder winterlich.

Die Aussichten für Hamburg versprechen viele Wolken.
Die Aussichten für Hamburg versprechen viele Wolken.  © Marcus Brandt/dpa

Derzeit liegt kalte, trockene Luft über Norddeutschland, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Daher ist es in Schleswig-Holstein und Hamburg teils frostig.

Bis Freitagfrüh erreichen Schneefälle von Süden kommend den Nordosten. Im Südwesten gehen die weißen Flocken in Regen über. Auf den Straßen kann es daher Glätte durch Schneematsch oder durch Neuschneemengen zwischen einem und drei Zentimeter geben. Vereinzelt können bis fünf Zentimeter fallen. Am Freitagvormittag gibt es weitere Schneefälle im Norden. Zwischen fünf und zehn Zentimeter Neuschnee sind möglich.

Dazu frischt der Wind auf. An der Nordsee und an der Ostsee treten Sturmböen zwischen 65 und 85 km/h aus Südost bis Ost auf. Für die Ostseeküste besteht eine Sturmflutwarnung. Zum Abend nimmt der Wind wieder ab.

Warnung vor "Wencke": Lebensgefährliche Orkanböen drohen
Hamburg Wetter Warnung vor "Wencke": Lebensgefährliche Orkanböen drohen

Die Höchstwerte liegen am Freitag zwischen zwei Grad in Flensburg und bis fünf Grad in Hamburg. In der Nacht ist es regnerisch und es kühlt sich auf null bis drei Grad ab. Es kann also wieder glatt werden.

Am Samstag ist es anfangs stark bewölkt und es gibt Regen. Später ist es im Süden trocken. Maximal wird es um fünf Grad an der Ostsee und bis zehn Grad in Hamburg. Die Nacht auf Sonntag bleibt bei Tiefstwerten zwischen drei und fünf Grad trocken.

Am Sonntag zieht dichte Bewölkung über den Himmel. Von der Nordsee setzt Regen ein, der bis zum Abend die Ostsee erreicht. Die Höchsttemperatur: um sechs Grad.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: