Betonklotz aus Hochhaus geworfen: Mordkommission sucht Zeugen

Berlin - Im Berliner Ortsteil Falkenhagener Feld warfen Unbekannte einen Betonklotz aus einem Hochhaus und verfehlten nur knapp eine 62-Jährige. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Am vergangenen Mittwoch wurde die Berliner Polizei in den Ortsteil Falkenhagener Feld gerufen. (Symbolbild)
Am vergangenen Mittwoch wurde die Berliner Polizei in den Ortsteil Falkenhagener Feld gerufen. (Symbolbild)  © Soeren Stache/dpa

Die unfassbare Tat ereignete sich am vergangenen Mittwoch, 19. Juni, gegen 13.15 Uhr am Hainleiteweg 13.

Demnach warfen mehrere Tatverdächtige das massive Objekt von einem Balkon in einer der oberen Etagen des 15-stöckigen Hauses.

Die 62-jährige Anwohnerin hatte riesiges Glück: Der Betonklotz schlug knapp neben ihr auf dem Gehweg auf.

Zwei Männer schwer verletzt: Wer kennt diesen Macheten-Mann?
Fahndung Zwei Männer schwer verletzt: Wer kennt diesen Macheten-Mann?

Die Täter verließen nach dem Wurf fluchtartig das Gebäude. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen stehen drei Kinder oder Jugendliche im Verdacht, für die Tat verantwortlich zu sein.

Die Mordkommission fragt:

  • Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht?
  • Wer kann Angaben zu dem Betonklotz machen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (030) 4664-911444, per Mail an LKA114-Hinweis@Polizei-Berlin.de oder über die Internetwache entgegen.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa

Mehr zum Thema Fahndung: