Unbekannter tritt Mann gegen den Brustkorb: Nach zwei Jahren fahndet die Polizei

Berlin - Die Tat ist bereits zwei Jahre her, jetzt fahndet die Polizei. Demnach ist ein unbekannter Mann am 28. Juni 2018 an der  Kreuzung Turmstraße Ecke Lübecker Straße in Moabit mit zwei Passanten aneinander geraten.

Die Polizei suchte nach diesem Mann.
Die Polizei suchte nach diesem Mann.  © Polizei Berlin

Erst soll er einem mittlerweile 67-Jährigen ins Gesicht geschlagen und dann auch noch einem nunmehr 25-Jährigen mit dem Fuß gegen den Brustkorb getreten haben. Anschließend ergriff der Mann die Flucht.

Mit Bildern erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung. Die Beamten fragen:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Hinweise zu seiner Identität und/oder seinem Aufenthaltsort geben?
  • Wer hat die Tat möglicherweise beobachtet und sich noch nicht als Zeuge bei der Polizei gemeldet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt der Polizeiabschnitt 27 in der Perleberger Straße 61a in Moabit unter den Rufnummern (030) 4664–227627 (Bürodienstzeiten) oder (030) 4664–227700 oder (030) 4664–227701 (außerhalb der Bürodienstzeiten) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Upate, 20. August, 15 Uhr:

Wie die Polizei berichtet, handelt es sich bei dem Gesuchten um einen 41-jährigen Mann.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0