Zeugin im Prozess um brutale Tötung in Aue: Das tat das Trio nach dem Mord

Chemnitz - Es waren bewegende Minuten, als Sina H. (18) am Freitag im Landgericht Chemnitz aussagte. Sie war Zeugin im Mordprozess gegen Stephan H. (22), Jens H. (22) und Terenc H. (27). Das Trio soll im April 2018 Christopher W. († 27) brutal ermordet haben (TAG24 berichtete).

Jens H. (22) gestand seine Beteiligung am Mord im Verhör, belastete vor allem Stephan H. schwer.
Jens H. (22) gestand seine Beteiligung am Mord im Verhör, belastete vor allem Stephan H. schwer.  © Haertelpress

Für die junge Auszubildende war Christopher W. ein "Herzensmensch, ein Sonnenschein." Die beiden lernten sich kennen, als Sina H. mit Jens H. eine Beziehung einging.

Jetzt sind sie getrennt. Und der Ex-Freund ist angeklagt als Mörder ihres besten Freundes. In einem Brief entschuldigte sich Jens H. bei seiner Ex-Freundin: "Es tut mir leid, was ich getan habe und dass ich Dich belogen habe."

Die 18-Jährige hat den Kontakt trotzdem abgebrochen: "Ich möchte mit ihm nichts mehr zu tun haben." Sina H. erlebte die Tage rund um den Mord im direkten Umfeld des Trios mit: "Sie trauerten glaubwürdig, waren wütend auf den Mörder ihres Kumpels." Tage später klickten die Handschellen - aus den trauernden Freunden wurden dringend Tatverdächtige (TAG24 berichtete).

Für Drogen und Schläge droht lange Haftstrafe: Landgericht bietet Deal für die Dealer
Gerichtsprozesse Chemnitz Für Drogen und Schläge droht lange Haftstrafe: Landgericht bietet Deal für die Dealer

Ermittlerin Ute W. (52) leitete die Befragung von Jens H.: "Er weinte nach seinem Geständnis, war froh, als er alles erzählt hatte." Der brutale Mord an Christopher W. war der traurige Höhepunkt einer Reihe von Attacken: So soll er Tage vor der Tat bereits mit einem Messer verletzt worden sein, außerdem lief er tagelang mit schweren Gesichtsverletzungen durch die Stadt.

Der Prozess wird fortgesetzt, ein Urteil im Februar 2019 erwartet. Den Angeklagten droht lebenslange Haft.

Ein Handy-Foto, das der mutmaßliche Killer geschossen hat - und das fassungslos macht: Christopher W. liegt tot in der Grube.
Ein Handy-Foto, das der mutmaßliche Killer geschossen hat - und das fassungslos macht: Christopher W. liegt tot in der Grube.

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Chemnitz: