SIE fackelte Ex die Hütte ab: Weil er "rotzfrech" zu ihrem Geburtstag gratulierte

Riesa - Feuriger Geburtstag: An ihrem Jubeltag war Francie G. (33) so in Rage über ihren Ex Roger B. (51), dass sie ihm sein Gewächshaus abfackelte.

Francie G. (33) zündelte in der Gartensparte von Riesa.
Francie G. (33) zündelte in der Gartensparte von Riesa.  © Thomas Türpe

Nun saß die Riesaerin im zuständigen Amtsgericht in Dresden wegen versuchter Brandstiftung und Sachbeschädigung. Neben ihr Denis F. (25). Sie hatte von dem Vorhaben gewusst, ohne etwas dagegen zu unternehmen.

"Wir hatten mal ein Techtelmechtel", erklärte Francie ihre Beziehung zu Roger, die beide eine Scholle in einer Gartensparte haben. "Dann wollte ich nicht mehr, aber er ließ mich nicht in Ruhe."

Dabei ging es auch ums Geld. "Ich hätte noch gut 50 Euro von ihr wegen einer Dachreparatur bekommen", so Roger, der seinerseits das Geld mit rüden Nachrichten einforderte.

Im Teufelswahn Nachbarsfamilie terrorisiert? Angeklagter "droht" Richter mit Rückkehr zu Mutti
Gerichtsprozesse Dresden Im Teufelswahn Nachbarsfamilie terrorisiert? Angeklagter "droht" Richter mit Rückkehr zu Mutti

Im Oktober 2021 lief das Fass über: Francie bekam von Freunden eine Überraschungsparty zum Geburtstag ausgerichtet. Es wurde reichlich getrunken. Doch auch Roger meldete sich. Wütend darüber, "dass er mir rotzfrech zum Geburtstag gratulierte", sah Francie rot.

Sie riefen die Feuerwehr, nachdem sie die Hütte angezündet hatten

Denis F. (25) hielt die Freundin nicht vom Fackeln ab.
Denis F. (25) hielt die Freundin nicht vom Fackeln ab.  © Thomas Türpe
Das Opfer: Roger B. (51).
Das Opfer: Roger B. (51).  © Thomas Türpe
Meterhohe Flammen schlugen im Oktober 2021 aus dem Gewächshaus.
Meterhohe Flammen schlugen im Oktober 2021 aus dem Gewächshaus.  © Feuerwehr Riesa
Von wegen Kleingarten-Idylle: Die Scholle von Roger B. sah nach dem Feuer reichlich verwüstet aus.
Von wegen Kleingarten-Idylle: Die Scholle von Roger B. sah nach dem Feuer reichlich verwüstet aus.  © Feuerwehr Riesa

"Ich lief zu seinem Garten, schlug eine Scheibe am Gewächshaus ein und zündete das Holz darin an", gestand die Arbeitslose, die noch Grillanzünder dazukippte.

Ihre offenbar völlig überforderte Freundin Denis, der Francie ihr Ansinnen mitteilte, begleitete sie, griff jedoch nicht ein. Als die Flammen hochschlugen, riefen die Frauen aber doch die Feuerwehr.

Die verhinderte, dass auch noch das Gartenhaus abfackelte. Trotzdem entstand ein Schaden von knapp 10.000 Euro.

Mehrfach Sex mit Zwölfjähriger? Bauarbeiter (49) vor Gericht
Gerichtsprozesse Dresden Mehrfach Sex mit Zwölfjähriger? Bauarbeiter (49) vor Gericht

Francie wurde zu sechs Monaten Haft verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Denis muss 2100 Euro Strafe zahlen.

Titelfoto: Bildmontage: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: