Stieftochter vergewaltigt und missbraucht? 39-Jähriger vor Gericht

Itzehoe – Mit dem Ausschluss der Öffentlichkeit hat am Donnerstag ein Kindesmissbrauchsprozess vor dem Landgericht Itzehoe begonnen.

Zu Beginn der sexuellen Übergriffe soll das Kind grade mal 12 Jahre gewesen sein. (Symbolbild)
Zu Beginn der sexuellen Übergriffe soll das Kind grade mal 12 Jahre gewesen sein. (Symbolbild)  © Patrick Pleul/ZB/dpa

Die Jugendkammer habe vor Verlesung der Anklage den Ausschluss zum Schutz der Persönlichkeitsrechte vor allem des mutmaßlichen Opfers beschlossen, teilte die Gerichtssprecherin mit.

Ob das für den 14. Februar erwartete Urteil öffentlich mitgeteilt wird, blieb zunächst offen.

In dem Verfahren muss sich ein 39-Jähriger wegen sexuellen Missbrauchs seiner Stieftochter verantworten. Die Staatsanwaltschaft klagt insgesamt 21 Fälle an, darunter auch schweren sexuellen Missbrauch des Kindes.

Nach Relegations-Pleite: Hertha-Fan von Hansa-Anhänger in Klinik geprügelt
Zeugenaufruf Nach Relegations-Pleite: Hertha-Fan von Hansa-Anhänger in Klinik geprügelt

Zu den sexuellen Übergriffen kam es demnach im Kreis Steinburg von September 2019 bis Ende Juli 2021. Der Angeklagte soll dem Mädchen auch pornografisches Material gezeigt und damit auf sie eingewirkt haben.

Die Jugendkammer hat drei Verhandlungstage vorgesehen.

Aktualisiert: 27. Januar, 14.30 Uhr

Titelfoto: Patrick Pleul/ZB/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Schleswig-Holstein: