Lehrerin verführt Schüler zum Sex , indem sie ihm versaute Nachrichten und Videos schickt

Walton - So schnell wird Mollie Verkamp (27) wahrscheinlich nicht mehr unterrichten! Die Lehrerin aus dem US-Bundesstaat Kentucky wurde wegen einer illegalen Affäre mit einem Schüler verhaftet. Nun erwartet sie eine Anklage.

Mollie Verkamp (27) hatte gut ein Jahr lang ein Verhältnis mit einem Schüler. Nun sitzt sie im Gefängnis ein.
Mollie Verkamp (27) hatte gut ein Jahr lang ein Verhältnis mit einem Schüler. Nun sitzt sie im Gefängnis ein.  © Boone County Sheriff’s Office

Wie das US-amerikanische Nachrichtenportal Local12 berichtet, hatte sie gut ein Jahr lang ein verbotenes Techtelmechtel mit einem ihrer Schüler und war sich dessen auch bewusst, dass der 17-Jährige zum Zeitpunkt des Verhältnisses minderjährig war.

Heiß gemacht haben soll sie den Heranwachsenden mit explizit sexuellen Texten und Videos, was laut New York Post aus den gut ein Jahr währenden Untersuchungen der Ermittler hervor geht.

Im Zuge der Ermittlungen bestätigte sich auch, dass die Pädagogin einem anderen Schüler ganz ähnliche, nun wirklich nicht den Lehrplan betreffende, Nachrichten geschickt hatte.

Seit Donnerstag sitzt die 27-Jährige in der Haftanstalt von Boone County hinter schwedischen Gardinen. 

Sie erwartet eine Anklage unter anderem wegen Vergewaltigung und verbotenen sexuellen Handlungen.

Die Kaution für ihre Freilassung aus dem Gefängnis beträgt 10.000 US-Dollar (umgerechnet knapp 9000 Euro).

Titelfoto: Boone County Sheriff’s Office

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0