Armbrust-Killer nach Stunden geschnappt: Mann tötet Familie von TV-Reporter

Bishey (England) - Drei Frauen sind in Großbritannien Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Nach Stunden auf der Flucht wurde der Killer gefasst.

Kyle Clifford (26) soll drei Frauen mit einer Armbrust erschossen haben. Der Killer ist noch auf der Flucht.
Kyle Clifford (26) soll drei Frauen mit einer Armbrust erschossen haben. Der Killer ist noch auf der Flucht.  © Peter Byrne/Press, Polizei Hertfordshire

Die drei Frauen seien am Dienstagabend schwer verletzt in einem Haus gefunden worden und kurz darauf am Tatort gestorben, teilte die Polizei in der Grafschaft Hertfordshire nördlich von London mit. Die Opfer im Alter von 25, 28 und 61 Jahren sollen verwandt gewesen sein. Die Frauen wurden offenbar mit einer Armbrust aus nächster Nähe erschossen.

Wie die Zeitung Daily Mail nun berichtet, handelt es sich bei den Getöteten um die Töchter und Ehefrau von BBC-Pferderenn-Kommentator John Hunt.

Die Polizei geht von einer gezielten Tat aus: Als dringend tatverdächtig gilt Kyle Clifford (26), der Ex-Freund der getöteten Louise (†25). Nach dem Ex-Soldaten wurde zwischenzeitlich mit einem Großaufgebot gefahndet. Die Bevölkerung war aufgefordert, den Verdächtigen zu meiden.

Mädchen (†7) von eigener Mutter ertränkt: Der Grund macht fassungslos
Mord Mädchen (†7) von eigener Mutter ertränkt: Der Grund macht fassungslos

Nach Stunden auf der Flucht wurde Kyle Clifford am Abend gefasst. Sicherheitskräfte stellten ihn auf einem Friedhof seines Heimatortes Enfield (Großraum London), rund 20 Kilometer vom Tatort entfernt. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Louise Hunt wurde von ihrem Ex-Freund ermordet. Sie wurde nur 25 Jahre alt.
Louise Hunt wurde von ihrem Ex-Freund ermordet. Sie wurde nur 25 Jahre alt.  © Facerbook/Louise Hunt
Kosmetikerin Hannah Hunt (†28) hatte erst vor wenigen Monaten ihren eigenen Beauty-Salon aufgemacht. Nun ist sie tot.
Kosmetikerin Hannah Hunt (†28) hatte erst vor wenigen Monaten ihren eigenen Beauty-Salon aufgemacht. Nun ist sie tot.  © Facebook/Hannah Hunt
Auch Mutter Carol Hunt (†61) ist unter den Toten. Ihr Ehemann BBC-Rennpferdesport-Experte John Hunt hat seine Familie verloren.
Auch Mutter Carol Hunt (†61) ist unter den Toten. Ihr Ehemann BBC-Rennpferdesport-Experte John Hunt hat seine Familie verloren.  © Facebook/Carol Hunt
Familienbild aus glücklicheren Zeiten: Die ermordeten Schwestern Hannah und Louise mit ihrem Vater.
Familienbild aus glücklicheren Zeiten: Die ermordeten Schwestern Hannah und Louise mit ihrem Vater.  © Facebook/Louise Hunt

Armbrust-Schütze gilt als brandgefährlich

Ein Polizist hatte den Verdächtigen zuvor in einer Pressekonferenz, die im Fernsehen übertragen wurde, dazu aufgerufen, sich zu melden. Neben der Armbrust könnten weitere Waffen eingesetzt worden seien, sagte Chief Superintendent Jon Simpson.

"Das ist ein unglaublich schwerwiegender Vorfall für die Familie der Opfer, und wir bitten darum, ihre Privatsphäre zu respektieren, während sie verarbeitet, was passiert ist", teilte Detective Superintendent Rob Hall mit.

Die Ermittler fanden die toten Frauen in einem Einfamilienhaus in der Stadt Bushey.

Erstmeldung vom 10. Juli, um 14.35 Uhr; letztes Update: 19.35 Uhr.

Titelfoto: Peter Byrne/Press, Polizei Hertfordshire

Mehr zum Thema Mord: