Getötet und einfach abgelegt: Wer kann Hinweise zu Martina Gabriele Lange geben?

Frankfurt am Main - Die Kriminalpolizei in der Mainmetropole ermittelt bereits seit 2016 im Fall einer Frauenleiche, die auf einer Grünfläche in Frankfurt gefunden wurde. Die Frau wurde Opfer eines Gewaltverbrechens, nun sind neue Details bekannt.

Die Montage zeigt links Martina Gabriel Lange im Jahr 2008, rechts das Antlitz der Toten im August 2016.
Die Montage zeigt links Martina Gabriel Lange im Jahr 2008, rechts das Antlitz der Toten im August 2016.  © Polizeipräsidium Frankfurt

Die Leiche wurde am 10. August 2016 auf einer Grünfläche in Frankfurt/Nieder-Eschbach bei der Züricher Straße gegenüber dem dortigen Ikea-Möbelhaus gefunden.

Die Verstorbene ist "Opfer eines Tötungsdelikts", wie ein Polizeisprecher sagte.

In den Fall kommt wieder Bewegung, denn nach intensiven Ermittlungsarbeiten ist nun der Name der Toten bekannt. Es handelt sich um Martina Gabriele Lange (Spitzname Gabi), wie mitgeteilt wurde.

Frau Lange wurde 56 Jahre alt. Ihre letzte bekannte Anschrift war die Adresse Theodor-Thomas-Straße 9, 60437 Frankfurt am Main. Der letzte bekannte Aufenthaltsort der Toten war der Ben-Gurion-Ring in Frankfurt/Nieder-Eschbach unweit der Grünfläche, auf der später die Leiche gefunden wurde.

Wie die Polizei weiter berichtete, soll Frau Lange "zu Lebzeiten regelmäßig mit ihrem Hund 'Amos' auf der Hundewiese im Frankfurter Niddapark Gassi gegangen sein". Der Hund starb bereits im Jahr 2010, doch auch danach "soll Frau Lange noch mit anderen Hunden im Bereich des Ben-Gurion-Rings Gassi gegangen sein".

Das Bild zeigt eine auffällige Tätowierung im Nacken der Toten.
Das Bild zeigt eine auffällige Tätowierung im Nacken der Toten.  © Polizeipräsidium Frankfurt

Frauenleiche in Frankfurt/Nieder-Eschbach: Polizei sucht Zeugen

Wer kennt Martina Gabriele Lange und kann der Polizei Hinweise zu Aufenthaltsorten und möglichen Kontaktpersonen der Toten geben? Wer hat in Bezug auf den Leichenfund in Frankfurt/Nieder-Eschbach zwischen dem 09. August 2016 und dem 10. August 2016 Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt unter der Telefonnummer 06975551199 entgegen.

Titelfoto: Polizeipräsidium Frankfurt

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0