Frau bestellt Auftragsmörder für Ex-Mann, doch dann geht etwas schief

Monroe - Wendy Wein (51) hatte offenbar noch eine alte Rechnung mit ihrem Ex-Mann offen. Doch dann ging etwas gehörig schief... 

Auf rentahitman.com heißt es: "Haben Sie ein Problem, das gelöst werden muss?"
Auf rentahitman.com heißt es: "Haben Sie ein Problem, das gelöst werden muss?"  © Screenshot rentahitman.com

Wie die Polizei von Michigan berichtet, wurde eine Frau in Gewahrsam genommen, die versucht haben soll, ihren Ex-Mann per Auftragsmord töten zu lassen.

Dazu soll die 51-jährige die Internetseite www.rentahitman.com ("Miete dir einen Killer") besucht und den Betreiber kontaktiert haben, der behauptet, Auftragsmörder zur Lösung von Problemen anzubieten.

Wein soll ein Serviceanfrageformular auf der Website ausgefüllt und um eine Beratung gebeten haben. 

Der Besitzer der Website kontaktierte daraufhin die Michigan State Police, weil er besorgt war, dass es sich nicht um einen  schlechten Scherz handelte, sondern dass Wein tatsächlich versuchte, ihren Ex zu töten. 

Darauf hin schickte diese einen verdeckten Ermittler zum Treffen mit der zornigen Ex-Frau. Diese bat ihm daraufhin 5000 Dollar für den Mord an ihrem Verflossenen an. "Ein verdeckter Soldat, der sich als Killer ausgibt, hat Wein auf einem Parkplatz in South Rockwood getroffen", gaben die Beamten bekannt.

Frau bestellt Auftragsmörder: Wendy Wein festgenommen und angeklagt

Wendy Wein (51) wollte ihren Ex-Mann töten lassen.
Wendy Wein (51) wollte ihren Ex-Mann töten lassen.  © Monroe County Jail

Der Eigentümer der Website erklärte bei der Vernehmung, er habe schon dazu beigetragen, mehr als 130 Morde seit dessen Einrichtung im Jahr 2005 zu verhindern, indem er diejenigen, die an seinem gefälschten Dienst interessiert sind, bei der Polizei meldete.

Auf der Homepage selbst heißt es: "Haben Sie ein Problem, das gelöst werden muss? Mit über 17.985 US-amerikanischen Außendienstmitarbeitern können wir eine Lösung finden, die zu Ihnen passt!"

In den gefälschten Bewertungen angeblicher Kunden schreibt ein Mann: "Guido und seine PR-Crew konnten einen fünfjährigen Streit innerhalb weniger Tage lösen. Sehr empfehlenswert!"

Wendy Wein wurde schließlich festgenommen und wegen Anstiftung zum Mord angeklagt.

Die Website www.rentahitman.com ist inzwischen down: "Aufgrund der überwältigenden Nachfrage nach Dienstleistungen ist unser Webformular vorübergehend außer Betrieb", heißt es dort.

Titelfoto: Monroe County Jail

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0