Mann spricht in YouTube-Clip zu Tochter, dann erschießt er ihre Mutter

Houston - Ein auf YouTube veröffentlichtes Video zeigt einen Vater, der sich bei seinem Kind entschuldigt, bevor er ihre Mutter tötet.

Trent Paschal (48) hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er sich für den Mord an seiner Frau rechtfertigt.
Trent Paschal (48) hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er sich für den Mord an seiner Frau rechtfertigt.  © screenshot youtube

Der 48-jährige Trent Paschal wurde am Mittwoch wegen Tötung seiner Frau Savannah festgenommen.

In einem viereinhalbminütigen Clip entschuldigt sich der Vater zuvor bei seiner Tochter für das, was er im Anschluss tun wird.

"Ich nehme das auf, weil ich möchte, dass meine Tochter es weiß. Ich liebe dich, Mackenzie Paschal. Es tut mir so leid, dass ich das getan habe", erklärt er in dem Video.

Laut ihm sei seine Frau selbst dafür verantwortlich, was er ihr später antun wird: "Ich habe das nicht entschieden, deine Mutter hat das entschieden. Sie hat mich schon lange betrogen."

Als Beweis dafür liegen ihm angebliche Audio-Nachrichten vor.

"Ich wusste, dass sie ein bisschen zu jung war ... aber sie hat mich zum Narren gehalten. Ich sagte ihr, sie solle sich nicht mit mir anlegen, nicht mit meinen Gefühlen - spiele nicht mit mir", so Paschal weiter.

Während der Aufnahme schaut er dabei immer wieder nach rechts: "Tut mir leid, dass ich immer wieder auf die Kameras schaue ... ich weiß nicht, wie viel Zeit ich habe."

In dem Video behauptet Trent Paschal, seine Frau habe ihn betrogen

Doch der verstörendste Moment geschieht am Ende des Clips, als der 48-Jährige noch einmal in die Kameras schaut, bevor er aufspringt und in einen anderen Raum rennt. Dann hört man einen Duschvorhang rascheln, bevor die Aufnahme abbricht.

Wie Click2Houston berichtet, sah Savannahs Mutter Shirley, wie Paschal aus der Dusche sprang und ihre Tochter erschoss. Gegenüber der Polizei sagte sie aus, dass er damit drohte, sowohl ihre Tochter als auch sie selbst zu töten.

Daraufhin sei die Frau aus ihrem Haus geflüchtet und habe die örtlichen Behörden informiert. Als die Beamten das Gebäude durchsuchten, fanden sie die bewusstlose Savannah mit zwei Schusswunden am Bauch vor. Sie starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Paschal lieferte sich daraufhin eine Verfolgungsjagd mit den Polizisten, die ihn schließlich mit mehreren Schüssen niederstreckten. 

Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus droht ihm eine Anklage wegen Mordes. 

Titelfoto: screenshot youtube

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0