34-Jähriger in Wohnung erstochen! Polizei setzt Verdächtigen auf freien Fuß

Harrislee - Tödlicher Streit: Am Freitagabend gerieten zwei Männer in Harrislee (Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein) aneinander, wobei ein 34-Jähriger niedergestochen und getötet wurde.

Am Freitag ist ein 34-Jähriger in Harrislee erstochen worden. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest, setzte ihn aber später wieder auf freien Fuß. (Symbolfoto)
Am Freitag ist ein 34-Jähriger in Harrislee erstochen worden. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest, setzte ihn aber später wieder auf freien Fuß. (Symbolfoto)  © Montage: Bernd Thissen/dpa, Andreas Arnold/dpa

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, kam es gegen 20.30 Uhr in einer Wohnung in der Süderstraße zu der körperlichen Auseinandersetzung.

In deren Verlauf erlitt der 34-Jährige demnach Stichverletzungen, an denen er verstarb - ein 35-jähriger Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen.

Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann jedoch wieder entlassen, da laut den Ermittlern in Betracht gezogen werden muss, dass er in Notwehr gehandelt haben könnte.

Mädchen wird von Auto angefahren und rennt weg - Wer hat was gesehen?
Polizeimeldungen Mädchen wird von Auto angefahren und rennt weg - Wer hat was gesehen?

Zum Zeitpunkt des Vorfalls sollen sich zwei weitere Personen in der Wohnungen aufgehalten haben, die nach ersten Erkenntnissen aber nichts mit der Auseinandersetzung zu tun hatten.

Die Hintergründe des Streits sind derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Titelfoto: Montage: Bernd Thissen/dpa, Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: