Auto voller Zwergspitze! Polizei schnappt Welpen-Schmuggler

Bahretal - Im Fußraum und in einer kleinen Box: Die Bundespolizei stoppte am gestrigen Sonntagabend ein Auto voll mit Zwergspitz-Welpen nahe der A17 in Bahretal (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge).

Die Bundespolizei hat am gestrigen Sonntagabend ein Auto voller Zwergspitz-Welpen gestoppt.
Die Bundespolizei hat am gestrigen Sonntagabend ein Auto voller Zwergspitz-Welpen gestoppt.  © Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Laut Mitteilung hielten Beamte das Auto mit bulgarischem Kennzeichen kurz vor Mitternacht auf einem Nebenverkehrsweg der Autobahn an.

Zuvor war der Fahrer aus Tschechien eingereist.

Der Niederländer (40) sowie sein bulgarischer Beifahrer konnten sich ausweisen, die Hunde im Inneren des Autos reisten illegal ein. Sie sollten von Bulgarien in die Niederlande transportiert werden.

Patient raucht im Bett: Feuer im Krankenhaus!
Polizeimeldungen Patient raucht im Bett: Feuer im Krankenhaus!

Im Fußraum hinter dem Fahrersitz blickten den Beamten vier Welpen in Exkrementen entgegen, einem davon ging es augenscheinlich schlecht.

Weitere drei Jungtiere befanden sich in einer Tierbox hinter dem Beifahrersitz. Auch ein Muttertier war bei dem Transport dabei.

Die Polizei übergab die Schmuggel-Hunde an ein Tierheim.

Beamte übergaben die geschmuggelten Hunde an ein Tierheim. (Symbolbild)
Beamte übergaben die geschmuggelten Hunde an ein Tierheim. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Gegen den Niederländer wird aufgrund Verstoß gegen das Tiergesundheitsgesetz ermittelt. Nachdem der 40-Jährige 1000 Euro Sicherheitsleistung geblecht hatte, durften die beiden Männer weiterfahren - ohne die Pomerania an Bord.

Titelfoto: Fotomontage: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel//Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: