Brand in Kreuzberger Hinterhaus - Polizei nimmt Feuerwehr die Arbeit ab!

Berlin - In der vergangenen Nacht rückte die Berliner Feuerwehr im Berliner Stadtteil Kreuzberg zu einem Großeinsatz aus.

In der Wohnung wurden drei Bewohner gefunden, von denen zwei leicht verletzt wurden.
In der Wohnung wurden drei Bewohner gefunden, von denen zwei leicht verletzt wurden.  © Morris Pudwell

Demnach sollen Anwohner gegen 1.40 Uhr das Feuer in einem Hinterhaus an der Köpenicker Straße entdeckt haben. Bereits wenige Minuten später waren Einsatzkräfte der Polizei vor Ort.

Diese konnten Schlimmeres verhindern und das Feuer größtenteils löschen. Die kurz darauf eingetroffene Feuerwehr musste nur noch Restlöscharbeiten vornehmen.

In der Wohnung wurden daraufhin drei Bewohner gefunden, von denen zwei leicht verletzt wurden. Sie wurden zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Brutale Attacke nach Streit! Polizei kann Flüchtigen festnehmen: Untersuchungshaft
Polizeimeldungen Brutale Attacke nach Streit! Polizei kann Flüchtigen festnehmen: Untersuchungshaft

Nach bisherigen Ermittlungen brannten Einrichtungsgegenstände. Die genaue Brandursache ist bisher noch unklar.

Aufgrund des Einsatzes war die Köpenicker Straße für circa eine Dreiviertelstunde zwischen Schlesisches Tor und der Pfuelstraße voll gesperrt.

Weitere Ermittlungen hat ein Fachkommissariat der Polizei übernommen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: