Bundespolizei macht an ehemaligem Grenzübergang brisante Entdeckung

Küstrin-Kietz - In Küstrin-Kietz (Märkisch Oderland) machte die Polizei am ehemaligen Grenzübergang zu Polen eine brisante Entdeckung.

In Folie verpackt sollten die unversteuerten Zigaretten nach Berlin gelangen.
In Folie verpackt sollten die unversteuerten Zigaretten nach Berlin gelangen.  © Bundespolizeidirektion Berlin

Nach Angaben der Beamten kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei am heutigen Donnerstagmorgen mehrere Autos.

Gegen 4 Uhr hielten sie einen 23-jährigen polnischen Staatsangehörigen, der mit seinem Auto in Richtung Berlin unterwegs war, an.

Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten die Ermittler rund 140.000 unversteuerte Zigaretten, die sich in insgesamt 700 Stangen vor dem Beifahrersitz, die im Bereich der Rückbank sowie im Kofferraum des Kleintransporters verstaut waren.

Hells Angels feiern in der Altmark: Polizei trommelt Kräfte zusammen
Polizeimeldungen Hells Angels feiern in der Altmark: Polizei trommelt Kräfte zusammen

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Abgabenordnung gegen den Fahrer ein.

Das zuständige Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg übernahm die abschließende Bearbeitung des Falls.

Titelfoto: Bundespolizeidirektion Berlin

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: