Diebe schlagen Autoscheibe ein und erbeuten Papiertüte

Zwickau/Plauen - Diebe haben in Zwickau und Plauen (Vogtlandkreis) Autoscheiben eingeschlagen. Sie hinterließen einen großen Schaden, konnten aber kaum etwas erbeuten.

In Zwickau und Plauen haben Diebe Autoscheiben eingeschlagen, um Beute zu machen, die fiel aber gering aus. (Symbolbild)
In Zwickau und Plauen haben Diebe Autoscheiben eingeschlagen, um Beute zu machen, die fiel aber gering aus. (Symbolbild)  © 123RF / animaflorapicsstock

In Plauen versuchten Diebe Beute in einem Toyota zu machen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, machten sich die Unbekannten in der Nacht zu Freitag an dem Fahrzeug zu schaffen, das auf der Hainstraße abgestellt war.

"Sie schlugen auf der Fahrerseite die hintere Scheibe ein verursachten dadurch einen Schaden von rund 1000 Euro. Aus dem Auto entwendeten sie lediglich eine Papiertüte, in der sich Papiermüll befand", so ein Sprecher der Polizeidirektion Zwickau.

Zu diesem Fall werden Zeugen gesucht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer 03741/140 entgegen.

Hells Angels feiern in der Altmark: Polizei trommelt Kräfte zusammen
Polizeimeldungen Hells Angels feiern in der Altmark: Polizei trommelt Kräfte zusammen

Auch in Zwickau schlugen Diebe in der Nacht zu Freitag zu. Die Täter schlugen in der Nordvorstadt die Seitenscheibe an der Beifahrertür eines Opels ein, der auf der Clara-Zetkin-Straße (zwischen August-Bebel-Straße und Walther-Rathenau-Straße) abgestellt war. Sie durchsuchten das Handschuhfach, nahmen aber nichts mit.

Bei dem Einbruch entstand ein Schaden von 500 Euro.

Die Zwickauer Polizei sucht ebenfalls nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Das Revier Zwickau ist unter der Telefonnummer 0375/428102 zu erreichen.

Über 2000 Euro Schaden an VW

Am Montagabend nutzten Diebe die kurze Abwesenheit eines VW-Fahrers in Leisnig. Er hatte sein Fahrzeug in der Georg-Friedrich-Händel-Straße geparkt. Die Täter wollten die Fahrzeugtür aufhebeln, was aber misslang. Dafür schlugen sie die Scheibe an der Beifahrertür ein und klauten ein Geldbörse. Der entstandene Schaden liegt bei mehr as 2600 Euro.

Die Polizei warnt: "Ihr Fahrzeug ist kein Tresor! Lassen Sie, auch bei kurzer Abwesenheit, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurück! Die nach einem Einbruch nötigen Werkstattbesuche für die Reparatur sind nicht nur kosten-, sondern auch zeitintensiv!"

Titelfoto: 123RF / animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: